Tanya Tucker (foto: fantasy records)

Tanya Tucker feiert Comeback

Legende, Outlaw und Country Badass in einem: Country-Ikone und Original Female Outlaw Tanya Tucker kehrt nach 17 Jahren mit einem neuen Album zurück. „While I’m Livin'“ erscheint am 23. August bei
Fantasy Records/Universal Music

„While I’m Livin'“ wurde von Brandi Carlile und Shooter Jennings produziert und erscheint am 23. August bei Fantasy Records, es ist Tuckers erstes Album seit „Tanya“ von 2002.  Das Video zum ersten Vorabsong „The Wheels of Laredo“, entstanden unter der Regie von Myriam Santos gibt es hier zu sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


„Brandi ist wirklich nicht von dieser Welt. Sie ist talentiert, klug, lustig, immer mit vollem Einsatz dabei und hat ein Herz aus Gold“, sagt Tucker über die Zusammenarbeit. „Ich liebe sie einfach. Sie war wie mein Schatten, als wir im Studio waren. Jedes Mal, wenn ich mich umdrehte, war sie da. Und Shooter, ich kenne ihn, seit er ein Baby war. Er ist derjenige, der uns alle zusammengebracht hat. Die dabei entstandene Musik ist anders als alles, was ich je gemacht habe.“

„While I’m Livin'“ besteht größtenteils aus Songs von Carlile, den Zwillingen Tim und Phil Hanseroth und Tucker. „Es ist eine Art musikalische Biographie“, sagte Carlile, „über Tanyas wirkliches Leben und die Orte, die sie gesehen hat, und sie wird von dem größten Country und Western-Sänger neben Johnny Cash erzählt.“ 

„The Day My Heart Goes Still“ handelt von Tuckers anhaltender Liebe zu ihrem verstorbenen Vater, während „Mustang Ridge“ an ihre schwierige Kindheit in Texas erinnert. „While I’m Livin'“ enthält auch einige ausgewählte Cover, darunter „High Ridin‘ Heroes“, ein Song von 1987, den Shooter wählte, bekannt durch David Lynn Jones und seinen Vater Waylon Jennings, „The House That Built Me“, ein Song, der durch Miranda Lambert berühmt wurde, und „Hard Luck“, aus dem Jahre 1979 von den Country-Rockern Josefus.

In vielerlei Hinsicht ist der Grundstein des Albums „Bring My Flowers Now“, der einzige Song, der von Tucker, Carlile und den Zwillingen Hanseroth gemeinsam geschrieben wurde. Der letzte Song auf dem Album wird durch Carliles Solo-Piano und Tuckers klagendem Gesang getragen, spricht von der Bedeutung, denen, die wir lieben, Anerkennung zu zeigen, bevor es zu spät ist.  Carlile erklärt: „Wir haben so wenig Möglichkeiten, den Legenden zu danken, die Generationen von Country-Sängern und -Autoren beeinflusst haben. Mit Tanya haben wir eine große Chance, weil sie jung ist. Ich fühle mich zu Tanya Tucker hingezogen, weil sie in der Hölle und im Himmel war, ganz zu schweigen von jedem Quadratzentimeter Texas. Sie hat gelebt, sie lebt, sie hat etwas zu sagen und ich höre zu.“ 

Geboren in Seminole, Texas, hatte Tucker 1972 im Alter von 13 Jahren ihren ersten Country-Hit, den Klassiker „Delta Dawn“. Seitdem ist Tucker zu einem der am meisten bewunderten und einflussreichsten Künstler der Country-Musikgeschichte geworden, mit 23 Top 40 Alben und einer beeindruckenden Reihe von 56 Top 40 Singles, von denen 10 den #1 Platz in den Billboard Country Charts erreichten. Neben den bereits erwähnten „Delta Dawn“ sind Tucker’s unauslöschliche Beiträge unter anderem einige der größten Hits der Country-Musik wie „Soon“, „Two Sparrows in a Hurricane“, „It’s a Little Too Late“, „Trouble“, „Texas (When I Die)“, „If It Don’t Come Easy“ und „Strong Enough To Bend“. Tucker erhielt auch zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei CMAs, zwei ACMs, drei CMT Awards und 10 GRAMMY-Nominierungen. 

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Charlotte Gainsbourg – Rest