Robyn (foto: Mark Peckmezian)

„Missing U“: Robyn feiert Comeback

Comeback nach acht Jahren unter dem Radar: Die schwedische Ausnahmekünstlerin Robyn hat mit „Missing U“ eine neue Single vorgelegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Frage: Robyn gilt als eine der einflussreichsten Künstlerinnen der letzten 20 Jahre. Mit großer Hingabe fördert sie immer wieder neue Talente und tritt für die Stellung der Frauen in der Musikbranche ein. Robyns Bedeutung für die Pop- und Dance Music wird 2018 weiter gestärkt. Nach 23 Jahren im Musikbusiness, fünf Studioalben, vier Singles in den UK-Top-10, fünf Grammy-Nominierungen, mehreren Hundertmillionen Streams und einigen der kultigsten Songs der letzten zwei Jahrzehnte – darunter „Dancing On My Own“, „Call Your Girlfriend“, „Hang With Me“ und die Nummer 1-Single „With Every Heartbeat“ –, meldet sie sich jetzt mit ihrer neuen Single „Missing U“ zurück.

Der lang erwartete Song wurde in Paris und Stockholm aufgenommen, wo Robyn auf Joseph Mount (Metronomy) und ihren Langzeit-Kollaborateur Klas Åhlund (Robyn, Charli XCX, Madonna) traf, die den Song gemeinsam mit ihr geschrieben und produziert haben.

„‘Missing U‘ ist ein Song über das schräge Phänomen, das eintritt, wenn Menschen plötzlich verschwinden. Auf einmal werden sie ganz klar und du siehst sie überall“, so Robyn, die damit auch auf sich selbst verweist. Stolze acht Jahre hat sich die Gute nämlich Zeit gelassen, um mal wieder mit neuem Material um die Ecke zu kommen. Ob am Ende gar ein neues Album winkt? Offizielle Infos gibt es dazu leider noch nicht. Dafür aber eine Videobotschaft an ihre Fans, die so lange ohne sie auskommen mussten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
24 Stunden mit … The Toten Crackhuren im Kofferraum