Mxmtoon (foto: april blum)

„fever dream“: mxmtoon mit neuer Single

Die in Brooklyn lebende Singer/Songwriterin mxmtoon hat mit „fever dream“ eine neue Single veröffentlicht. Begleitet wird die Nummer von einem sehenswerten Home Video. Mxmtoons Debütalbum „the masquerade“ ist im vergangenen Jahr auf den Markt gekommen. 

Auf ihrem Debütalbum präsentierte uns die 19-jährige Singer/Songwriterin mxmtoon das, was sie selbst als “reimende Tagebucheinträge” bezeichnet. Eine spontane Darstellung ihrer privatesten Gedanken und Gefühle, die normalerweise sehr spät in der Nacht aus ihrem hell erleuchteten Gehirn sprudeln. Mit ihrer bewussten Weigerung, sich hinter Metaphern zu verstecken, erreicht die mittlerweile in Brooklyn lebende Künstlerin, die auch als maia bekannt ist, eine stille Tapferkeit und eine unbändige Ehrlichkeit, die denjenigen eine Stimme gibt, die oft ungehört bleiben.

anzeige

“Als ich anfing, Musik zu machen, fühlte es sich wie eine Flucht aus meinem Alltag an, bei dem ich eine Maske aufsetzen musste, um zu verbergen, was ich wirklich fühlte”, sagt maia, als sie über den Titel von “the masquerade” spricht. “Das Songwriting war eine Möglichkeit, all die Dinge auszudrücken, über die ich in alltäglichen Face2Face Gesprächen nicht sprechen konnte. Und sie mit einer Gemeinschaft von Menschen teilen zu können, die sich vielleicht auch hinter einer Fassade verstecken mussten, um den Tag zu überstehen.”

Von Oakland nach Brooklyn

Maia ist gerade frisch aus ihrer Heimat Oakland nach Brooklyn gezogen. Derzeit arbeitet sie an zwei neuen EPs, die im Laufe dieses Jahres erscheinen sollen. Den Anfang macht “fever dream”. Mit einem sich aufbauenden Chorus und den sich wandelnden Texturen befindet sich mxmtoon auf einer klanglich so abenteuerlichen Ebene, wie noch nie zuvor.

maia sagt selbst über den Song: “Mein Einstieg in die Musikindustrie war ein Achterbahnkapitel in meinem Leben. Und auch heute noch bin ich extrem neu in dieser Welt. Bei “fever dream” geht es um genau das. Und um den Vertrauensvorschuss, der erforderlich ist, wenn man in seinem Leben an verschiedenen Punkten Entscheidungen trifft. Man weiß vielleicht nicht immer, was dabei herauskommt. Aber sich selbst zu vertrauen, sich die Möglichkeit zu geben, Risiken einzugehen und die Chance, sich neuen Herausforderungen zu stellen, kann sich sehr lohnen. Ein großer Teil meines Lebens hat sich seitdem wie ein “fever dream” angefühlt. Eine Ansammlung von verschwommenen Momenten, die manchmal zu groß sind, um sie überhaupt zu begreifen. Aber ich würde es nicht anders haben wollen.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Sheryl Crow: Neues Album im April