almost monday (foto: kelly hammond)

24 Stunden mit … almost monday

Mit ihrer Musik verbreiten almost monday gerne und oft gute Laune. Gerade hat die kalifornische Newcomer-Band, die sich 2015 beim Surfen kennenlernte, mit „hailey beebs“ eine weitere Single vorgelegt, die das nochmal untermauert. Sie ist ein Vorgeschmack auf eine neue EP, die noch in diesem Sommer kommen soll. Gut möglich, dass dann auch ein Musikvideo erscheint, in dem eine der Locations zu sehen ist, die das Trio – Dawson Daugherty (Gesang), Luke Fabry (Bass) und Cole Clisby (Gitarre) – in dieser „24 Stunden“-Ausgabe scoutet.

Sunrise

First morning in San Francisco shooting a music video. (foto: almost monday)

Roaming

Roaming the City: Scouting locations around Haight-Ashbury. (foto: almost monday)

Caught in the Rain

Stopped for lunch and bought umbrellas. (foto: almost monday)

Sunset

Found some grassy hills outside the city. (foto: almost monday)

Night on the Bay

Walked around Embarcadero getting more footage to end off the night. (foto: almost monday)

anzeige

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]