Der unglaubliche Hulk (foto: studio hamburg)

Der unglaubliche Hulk (Limitierte Monsterbox)

Erscheinungsdatum
November 8, 2019
Verleih
Studio Hamburg
Unsere Wertung
8
8
Ein Klassiker.
Hier kaufen

Ein Klassiker unter den Superhelden-Serien: Studio Hamburg legt die Reihe „Der unglaubliche Hulk“ (1978 bis 1982) mit Lou Ferrigno wieder neu auf. Gerade ist die sogenannte Monsterbox in limitierter Stückzahl erschienen.

Keine Frage: Hulk ist eine Comicfigur, die wie gemacht für Zeiten wie diese ist. Ein Mann, der beim leistesten Anflug von Ärger zum Monster mutiert. Der Prototyp eines Wutbürgers, wenn man so will. 1962 floß er Stan Lee und Jack Kirby aus der Feder und ist seither ein Fixstern im Marvel-Universum.

anzeige

1978 tauchte das grüne Monster erstmals in einer Realverfilmung im Fernsehen auf. Man hat die Prämisse gegenüber der Comic-Vorlage damals leicht verändert. So wird Dave (nicht Bruce) Banner (Bill Bixby) nicht durch einen Unfall, sondern durch einen Selbstversuch im Labor radioaktiv verstrahlt. Ein Umstand, der dazu führt, dass er sich eben bei Wutanfällen in ein grünes Monster mit schier unglaublichen Kräften verwandelt. Als „Hulk“ (Lou Ferrigno) zerstört einfach alles, was sich ihm in den Weg stellt. Um sein gefährliches Alter Ego wieder loszuwerden, reist Banner quer durch die USA, immer auf der Suche nach einem Heilmittel. Doch der gewissenlose Reporter Jack McGee (Jack Colvin), der mit allen Mitteln hinter das Geheimnis des Hulk kommen will, ist ihm auf den Fersen.

Keine Frage: „Der unglaubliche Hulk“ ist ein Klassiker. Auch, weil die Macher der Reihe damals mehr als eine alberne Comicverfilmung im Sinn hatten und die Serie mehr als Drama konzipierten. Das lässt das Ganze recht gut altern. Sicher, so mancher Special Effect wirkt heute etwas niedlich, die Episoden folgen immer dem gleichen Muster und so manche Abweichung von den Comic gab es auch (der TV-„Hulk“ sollte sogar rot statt grün werden). Aber dennoch hat die Reihe ihren besonderen Charme nicht verloren. Das liegt natürlich auch an dem grandiosen Bill Bixby, der den Dr. Banner mit viel Charisma und Überzeugung spielt. Er hat es geschafft, dass einem die Figur tatsächlich leid tat. Eine große Performance. Leider viel zu früh verstorben, der Mann. Er wird hinter dem ebenfalls bockstarken Lou Ferrigno, der sich später ja noch in „King of Queens“ feiern lassen durfte, leider oft vergessen, wenn es um diese Serie geht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Le Corbusier Masterpiece