Vanessa Paradis – Les Sources

Vanessa Paradis - Les sources (foto: universal music)

7

7 Universal Music
7

Es gibt mal wieder was auf die Ohren von Vanessa Paradis: Die französische Chanteuse legt mit “Les Sources” ein neues Album vor. Die Platte bewegt sich vor allem im Spannungsfeld zwischen Folk, Rock und Soul und präsentiert die Sängerin mit der markanten Zahnlücke von ihrer besten Seite.

Keine Frage: Vanessa Paradis hat sich Zeit gelassen. Das letzte Album (“Love Songs”) der Ex von Johnny Depp ist schon stolze fünf Jahre her. Eine halbe Dekade also. In der Zwischenzeit war die Gute aber natürlich auch nicht ganz untätig: Das Model bewegte sich vor allem im filmischen Bereich, drehte unter anderem “Chien” – mit ihrer neuen Liebe, dem Autor und Regisseur Samuel Benchétrit.

Nun liegt der Fokus also wieder auf der Musik. Und Paradis hat da auch spürbar wieder Lust drauf. Die neuen Songs, vornehmlich geschrieben und komponiert von Vanessa persönlich (aber mit Support von Benchétrit, Fabio Viscogliosi und Adrien Gallo) bewegen sich vor allem im Folk-Rock-Soul-Bereich. Sie sind mal ruhig, mal poppig, und wurden von Paul Butler (Sänger der britischen Band The Bees, Produzent von Michael Kiwanuka und Devendra Barnhart) produziert.

Und was soll man sagen? Es ist eine starke, runde Platte geworden. Darauf deutete ja schon die erste Single hin: das Chanson “Ces Mots Simples”. Eine wunderbare, poetische Liebeserklärung, verfasst von Samuel Benchétrit. Nicht die einzige gelungene Kollaboration der beiden frisch vermählten Turteltäubchen auf dieser Platte: Auch “On oubliera” ist ein Gemeinschaftswerk. Schön anzuhören. Wie auch der Rest. Paradis feiert die Liebe. Und wir feiern mit.

Anzeige

Fazit: Gelungenes Comeback.

Anspieltipps: Ces Mots Simples, On oubliera

More from Benjamin Fiege

“Let Me”: Zayn mit neuer Single und neuem Video

Knapp sieben Monate ließ Zayn seine Fangemeinde nach der Veröffentlichung von”From Dusk...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree