The Missing – Staffel 1

The Missing (foto: pandastorm)

8

8 Pandastorm
8

Manchmal ist es ein einziger Augenblick, der ein ganzes Leben zerstört. Die britisch-amerikanische Krimiserie “The Missing” verhandelt den größten Albtraum, der Eltern widerfahren kann: ein verschwundenes Kind. Die spannende, acht Folgen umfassende Staffel eins ist nun auf DVD und Blu-Ray erschienen.

Die Geschichte setzt in Nordfrankreich im Jahr 2006 an. Es ist Fußball-WM: Der Familienurlaub von Tony und Emily Hughes (James Nesbitt, Frances O’Connor) endet in einem furchtbaren Drama. Im kleinen Städtchen Chalons Du Bois verliert Tony seinen fünfjährigen Sohn Oliver (Oliver Hunt) plötzlich in einer jubelnden Menschenmenge. Die Polizei startet umgehend eine Suche und beordert Julien Baptiste (Tchéky Karyo), einen der besten Ermittler des Landes, in den kleinen Ort. Baptiste: „Entweder wir finden Jungen schnell oder nie…“. Doch der Erfolg bleibt aus: Der Junge bleibt spurlos verschwunden. Während die Verzweiflung der Eltern wächst, stürzen sich die Medien auf den spektakulären Fall.

Acht Jahre später kehrt Tony Hughes an den Ort des Verbrechens zurück. Schuldgefühle und Schmerz haben seine Ehe zerstört, doch während Emily in einer anderen Beziehung den Neuanfang gewagt hat, sucht Tony weiter besessen seinen Sohn. Als neue Hinweise auftauchen, wird auch das Interesse des mittlerweile pensionierten Julien Baptiste an dem ungelösten Fall wieder entfacht …

Die Angst vor dem Verschwinden des eigenen Kindes – ein Horror-Szenario, in das sich wohl so ziemlich jeder einfühlen kann. Aus dieser starken Prämisse machen die Filmemacher dann auch noch das Beste. Die von Regisseur Tom Shankland düster inszenierte Serie wird clever, ohne jede Hast, auf zwei zeitlichen Handlungsebenen erzählt. Da der Zuschauer den selben Kenntnisstand hat wie der Held der Serie, bleibt diese auch bis zum Schluss spannend. Eine Krimi-Reihe, die ohne große Action, dafür aber mit viel Drama, glaubwürdigen Charakteren und guten Schauspielern daherkommt.

Anzeige

Fazit: Eindringlich. Unheimlich.

More from Benjamin Fiege

Verpiss dich, Schneewittchen

Ein Mannheimer Junge in seiner ersten Kinohauptrolle: Bülent Ceylans “Verpiss dich, Schneewittchen”...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree