The Fall: Tod in Belfast – Staffel 3

The Fall - Staffel 3 (foto: studio hamburg enterprises)

8

8 Studio Hamburg Enterprises
8

“Akte X” meets “Fifty Shades Of Grey” – zumindest, was die beiden Hauptdarsteller angeht: Gillian Anderson ist in “The Fall: Tod in Belfast” wieder auf den Spuren eines Serienmörders, gespielt von Jamie Dornan, unterwegs. Die dritte Staffel der britischen Krimi-Serie liegt nun fürs Heimkino vor.

Nach der sehenswerten Rettung von Rose Stagg im Finale der zweiten Staffel wird Serienmörder Paul Spector (Jamie Dornan) schwer verletzt ins Belfast General Hospital eingeliefert, wo er zunächst im Koma liegt. Die leitende, recht kühl wirkende Beamtin Stella Gibson (Gillian Anderson) muss sich vor ihrem Kollegen Tom Anderson (Colin Morgan) rechtfertigen, warum sie Spectors Leben angeblich dringender retten wollte als seines. Spectors Frau ist fassungslos, dass ihr Mann der gefürchtete Würger von Belfast ist, der seine Opfer scheinbar zufällig auswählt und skrupellos ermordet, und trifft eine folgenschwere Entscheidung. Nachdem die Polizei Spectors Identität in den Medien veröffentlicht hat, erhält sie den Hinweis auf eine von ihm angemietete Garage. Dort entdecken die Ermittler seine Tagebücher, die auf weitere Opfer schließen lassen. Als Spectors Zustand sich stabilisiert, wecken die Ärzte ihn auf, doch seine Erinnerungen an die letzten sechs Jahre scheinen verschwunden. Und somit auch die Erinnerungen an die ihm vorgeworfenen Taten. Stella Gibson muss jetzt noch dringender weiteres Beweismaterial gegen Spector finden, um den Killer für seine Verbrechen verantwortlich machen zu können.

Auch in Runde drei verliert die Serie, die im UK auf BBC 2 läuft, nichts von ihrer Spannung und Eindringlichkeit. Und das, obwohl der böse Bube ja in Staffel zwei dingfest gemacht wurde. War zum Glück nicht das Ende der Reihe, die über die Jahre stellenweise an “Hannibal” erinnerte und in der neuen Season gewohnt gemächlich und dramatisch weitererzählt wird. Zum Ende hin aber wird sich in Sachen Action und Violence noch ordentlich gesteigert. Anderson und Dornan liefern wieder eine grandiose Performance ab, die Autoren machen es ihnen mit diesen sauber entwickelten Charakteren aber auch denkbar leicht. “The Fall”-Schöpfer Allan Cubitt kündigte übrigens an, dass nach dieser finalen “The Fall”-Staffel durchaus Ableger der Serie in der Mache seien. Man darf also gespannt sein.

Anzeige

Fazit: Sehenswert.

More from Benjamin Fiege

Boston

How soon is too soon? Nur drei Jahre nach dem Anschlag auf...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree