Open The Door

Open The Door (foto: tiberius film)

5

5 Tiberius Film
5

Freddy Krueger ist zurück. Nun ja, zumindest sein Darsteller: Genre-Legende Robert Englund (“A Nightmare On Elm Street”) gibt sich im Haunted-House-Horror-Streifen “Open The Door” die Ehre. Der in Bulgarien produzierte Film liegt nun fürs Heimkino vor. 

Der ehemalige LAPD Cop Brett (Jason London) arbeitet seit kurzem als Security Chef in einem alten historischen Gebäude. Das gesamte Haus scheint bis auf den obersten Stock unbewohnt zu sein. Schon bald häufen sich merkwürdige Dinge in dem alten Gemäuer und Brett beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Er erfährt immer mehr über die Geschichte des unheilvollen Hauses und kommt einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur…

Mal wieder ein Geisterhaus? Irgendwie scheint dieses Genre ja nicht totzukriegen zu sein. Nun versucht sich Regisseur Patricio Valladares (“Hidden in the Woods”) an dieser Prämisse. Die ist in diesem Fall durchaus vielversprechend, die Cast, die die Macher hier versammelt haben, ist es für dieses Genre ebenfalls. Zu Beginn macht Valladares auch viel richtig, die Atmosphäre stimmt, der Aufbau ist gelungen, es gibt eine brauchbare Back-Story. Am Ende werden dann aber viele Versprechen nicht eingelöst. Wirklich gruselige Momente bleiben ebenfalls aus. Und gegen Ende wirkt die Story dann auch noch viel zu hektisch und hastig abgehandelt. Zurück bleibt das Gefühl, dass die Macher viel Potenzial verschenkt haben.

Anzeige

Fazit: Maximal durchschnittlich.

More from Benjamin Fiege

Y’akoto: Neue Single und Tour 2017

Bis Y’akotos neues Album “Mermaid Blues” erscheint (31.3.), müssen wir noch ein...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree