Louise Lemón – Purge

Louise Lemón - Purge (foto: icons creating evil art)

8

8 Icons Creating Evil Art
8

In Schweden ist Louise Lemón längst kein Geheimtipp mehr, sondern eine, die immer häufiger Vergleiche mit Kolleginnen wie Grimes, Banks und Lana Del Rey provoziert. 2012 sorgte die Musikerin mit ihrer Debüt-EP “The Irrepressible Spirit” erstmals für Aufsehen. Nun hat die Gute mit “Purge” eine neue LP vorgelegt- eine Sammlung acht düsterer Songs, die die Dame selbst dem Genre Death Gospel zuordnet.

Dem Vernehmen nach entstand „Purge“ an drei verschieden Orten: Geschrieben wurden die intimen Lyrics in Barcelona, dem derzeitigen Wohnort der gebürtigen Schwedin. Danach wurden die Nummern in einer Hütte im tiefsten Wald der schwedischen Provinz Dalarna aufgenommen und anschließend von Randall Dunn (Thurston Moore, Sunn O))), Chelsea Wolfe) in den berühmten Avast Studios in Seattle gemixt. Dem geneigten Lemón-Anhänger werden die meisten Tracks bekannt vorkommen, einige von ihnen wurden nämlich bereits im Vorjahr über digitale Plattformen veröffentlicht. Nun kann man sich die Dinger aber ganz old school ins Regal stellen, das Werk ist jetzt auch in einer limitierten LP-Box erschienen, die mit „Let Me In“ und „Shipwreck“ auch zwei unveröffentlichte Werke umfasst.

Man kann sich jetzt natürlich über die von Lemón erfundene Bezeichnung “Death Gospel” beömmeln, aber eigentlich trifft sie den Nagel auf den Kopf. Die acht Songs sind durchzogen von einer düsteren, geheimnisvollen Atmosphäre. Es wird viel mit pochenden Beats gearbeitet, mit Orgeln und verzerrten Gitarren, dazu kommt Lemóns Stimme, die gleichzeitig so soulig-kraftvoll, aber auch kristallklar wirkt. Eine fast traumartige Stimmung wird so geschaffen, in der sich der Hörer durchaus für (leider nur) knapp 31 Minuten verlieren kann.

Glanzlichter sind dabei sicherlich das minimalistisch gehaltene “Appalacherna”, das geradezu mysteriös anmutende “Egyptian Darkness” sowie die beiden Nummern “Thirst” und “Malex” , bei denen Lemóns wunderbare Stimme am besten zur Geltung kommt.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9bmVvZ2hvLTIxJmFtcDttYXJrZXRwbGFjZT1hbWF6b24mYW1wO3JlZ2lvbj1ERSZhbXA7cGxhY2VtZW50PUIwNzhRWVRSNkYmYW1wO2FzaW5zPUIwNzhRWVRSNkYmYW1wO2xpbmtJZD1kODE1NDFhOTE2YzhmNGZlZmJlNGY4ZDNkY2Y0YmI3YiZhbXA7c2hvd19ib3JkZXI9dHJ1ZSZhbXA7bGlua19vcGVuc19pbl9uZXdfd2luZG93PXRydWUiIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMTUwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIG1hcmdpbmhlaWdodD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Fazit: Dürfte beziehungsweise sollte auch bei uns nicht mehr lange ein Geheimtipp bleiben.

Anspieltipps: Appalacherna, Egyptian Darkness, Thirst, Malex

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC91YUtkMk5OaDdxdyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==
More from Benjamin Fiege

Dave Alvin & Jimmie Dale Gilmore – Downey To Lubbock

Zwei altgediente Singer-Songwriter machen erstmals gemeinsame Sache: Dave Alvin & Jimmie Dale...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree