Kino: Happy Deathday

Happy Deathday (foto: universal pictures)

6

6 Universal Pictures
6

Ein bisschen Horror, ein bisschen Comedy, ein bisschen Coming-of-Age-Story und dazu eine Prise “Whodunit”: So richtig weiß der Film “Happy Deathday” nicht, wo er hin will. Und dennoch ist das Ganze recht unterhaltsam geraten. Der Streifen läuft jetzt im Kino.

Nein, wahnsinnig sympathisch ist die junge Studentin Tree (Jessica Rothe) nicht. Vielmehr eine Schnepfe, die anderen gern das Leben schwer macht: Sei es ihrer Mitbewohnerin, dem verheirateten Prof, mit dem sie eine Affäre hat oder ihre Verbindungsschwestern, die sie gerne mal überheblich abkanzelt. Und so hält sie es für böses Karma, als sie plötzlich ihren ganz persönlichen Alptraum durchleben muss: Tree scheint in einer Zeitlaufe zu stecken und erlebt ein und denselben Tag, ihren Geburtstag, immer und immer wieder. Klingt nach “Und täglich grüßt das Murmeltier”, jedoch wartet am Ende des Tages stets ein Killer auf Tree, der sie denn auch umbringt. Und der Alptraum beginnt wieder von vorn …

Anzeige

www.lux-kinos.de

Nach dem Kinoerfolg von “Paranormal Activities: Die Gezeichneten” ist “Happy Deathday” das nächste Zusammenspiel von Regisseur und Ko-Drehbuchautor Christopher Landon mit Jason Blum zusammen, dem Gründer von Blumhouse Productions, das ja in der Vergangenheit schon Horror-Streifen wie “Split”, “Insidious” und eben die “Paranormal Activities”–Serie produzierte. Ganz so ernst will “Happy Deathday” nicht genommen werden, dafür ist der Comedy-Anteil dann doch zu groß und “Und täglich grüßt das Murmeltier” als Referenz zu omnipräsent. Dennoch ist der Film unterhaltsam, hat ein paar gruselige Jumpscare-Momente und ist nicht allzu vorhersehbar geraten. Da es recht viele Verdächtige gibt, ist der wahre Killer am Ende eine einigermaßen gelungene Überraschung.

Fazit: Unterhaltsam.

More from Benjamin Fiege

Amanda Bergman – Taxis

Bei unserer Suche nach dem Video der Woche sind wir mal wieder...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree