Die Liebenden

Die Liebenden (foto: sony pictures entertainment)

6

6 Sony Pictures Entertainment
6

Liebe, Treue und Familie – das sind die Themen, die Regisseur Azazel Jacobs in seiner Komödie  “Die Liebenden” verhandelt. Der Streifen liegt ab morgen fürs Heimkino vor.

In “Die Liebenden” geben Debra Winger und Tracy Letts ein seit Ewigkeiten verheiratetes und entsprechend recht leidenschaftsloses Paar. Beide haben sich längst anderen Partnern zugewandt, denen sie sich immer mehr verschreiben. Doch kurz vor ihrer endgültigen Trennung sprühen urplötzlich und ganz unvorbereitet wieder die Funken zwischen den beiden – und sie geben sich ihren wiederentdeckten Gefühlen hin. Mit anderen Worten: Sie hintergehen ihre neuen Partner, mit denen sie doch eigentlich einander hintergehen …

Es ist eine relativ süffige, leicht verdauliche Komödie, die Azazel Jacobs den Zuschauern hier vorsetzt. Die kommt recht leiste, geradezu minimalistisch daher, ohne Bombast und die ganz großen Schenkelklopfer. Meist baut Jacobs hier auf Situationskomik und eine gehörige Portion Realismus. Viele werden sich wohl mit den beiden Protagonisten – hervorragend gespielt von Debra Winger und Tracy Letts – identifizieren können – und das macht das Ganze am Ende ja umso komischer.

Anzeige

Fazit: Kurzweilig – und nicht so monoton wie das Eheleben der Protagonisten.

More from Benjamin Fiege

Bastille veröffentlichen neue Single “Quarter Past Midnight”

Nach ihrem 2016er Album “Wild World” haben Bastille ihren Fans lediglich den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree