Der Himmel über Berlin

Der Himmel über Berlin (foto: studiocanal)

9

9 Studiocanal
9

Ein Klassiker, restauriert fürs Heimkino: Wim Wenders’ poetische Engelsfantasie “Ein Himmel über Berlin” liegt nun in mehreren Editionen für Zuhause vor.

Die Engel Damiel (Bruno Ganz) und Cassiel (Otto Sander), beide älter als die Menschheit selbst, wachen über das geteilte Berlin der achtziger Jahre. Unbemerkt von den Bewohnern der großen Stadt, können die beiden Himmelsgeschöpfe sogar deren Gedanken lesen. Nur Kinder können die beiden mit bloßen Augen sehen, für den Rest der Welt bleiben sie unsichtbar. Es ist unmöglich, mit ihnen zu kommunizieren. Und gerade das ist in dem Augenblick ein Problem, als sich Damiel in die Tänzerin Marion (Solveig Dommartin) verliebt und plötzlich den Wunsch vor sich herträgt, selbst ein Mensch zu werden. Dafür ist er sogar bereit, seine Unsterblichkeit aufzugeben.

Als “Der Himmel über Berlin” entstand, war Filmemacher Wim Wenders längst ein Superstar. In den siebziger Jahren glänzte er mit der dem einen oder anderen Autorenfilm, ehe es ihn auf Einladung von Francis Ford Coppola gegen Ende des Jahrzehnts in die USA zog, wo er mit Filmen wie “Paris, Texas” große Erfolge feierte. “Der Himmel über Berlin” war so eine Art zwischenzeitliche Heimkehr, Wenders’ erster Film in Deutschland nach acht Jahren in den Vereinigten Staaten. Und was für einer: Der in Schwarz-Weiß gehaltene, romantische und hochphilosophische Fantasy-Film feiert das Leben, ist poetisch und wahnsinnig stimmungsvoll. Ein Stück, das berührt, das unter die Haut geht – auch weil Ganz und Sanders hier eine fantastische Performance abliefern.

Die überarbeitete Heimkino-Fassung liegt in diversen Editionen vor, darunter als als  außergewöhnliche Collector’s Edition und aufwendig restaurierte 4K-Fassung. Alle Editionen enthalten laut Verleih umfangreiches, teilweise exklusives neues Bonusmaterial, darunter ein Interview mit Wim Wenders anlässlich der 4K-Restaurierung und eine englische Wenders – Masterclass zu den Restaurierungsarbeiten der Wim Wenders Stiftung am Beispiel von “Der Himmel über Berlin”, die er im Rahmen der Berlinale 2018 gehalten hat. Aus wiederentdecktem Originalmaterial gibt es zudem Luftaufnahmen von einem einen Helikopterflug über Berlin während der Dreharbeiten 1986.

Die Collector’s Edition umfasst obendrein zwei DVDs und eine Blu-ray, jeweils mit dem Film und allen Extras, ein 24-seitiges Booklet, unter anderem mit einem Text von Wim Wenders, das Filmposter, drei Artcards und eine CD mit der Selected Score Music von Jürgen Knieper und Laurent Petitgand.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9bmVvZ2hvLTIxJmFtcDttYXJrZXRwbGFjZT1hbWF6b24mYW1wO3JlZ2lvbj1ERSZhbXA7cGxhY2VtZW50PUIwNzlKR0tRRkomYW1wO2FzaW5zPUIwNzlKR0tRRkomYW1wO2xpbmtJZD01ODhmOWRmMmEwMzg1NTNlZjgwYjlmMWMxOTJhYjk5NiZhbXA7c2hvd19ib3JkZXI9dHJ1ZSZhbXA7bGlua19vcGVuc19pbl9uZXdfd2luZG93PXRydWUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Fazit: Ein Klassiker.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL19aaWg0bzZOTENjIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+
More from Benjamin Fiege

The Helio Sequence – Battle Lines

Nachdem im Mai ihr sechstes und selbstbetiteltes Album auf Sub Pop erschienen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree