Best Of Tatort Luzern

Tatort Luzern (foto: icestorm)

6

6 Icestorm
6

Seit 2012 ermitteln Reto Flückiger (Stefan Gubser) und seine ehrgeizige Kollegin Liz Ritschard (Delia Mayer) im schweizerischen Luzern. Nun, nach 13 Episoden, hat man den beiden eine “Tatort”-Best-Of-Box spendiert, die vier Folgen umfasst.

Nachdem sich das Schweizer Fernsehen ein Jahrzehnt lang aus dem “Tatort” zurückgezogen hatte, mischte es ab 2012 wieder mit. Den Schweizer Fans wurde mit dem etwas knorrigen Protagonisten Reto Flückiger ein alter Bekannter präsentiert. Den schmallippigen Charakter kannte man schon aus dem Bodensee-“Tatort”, damals noch als Leiter der Thurgauer Seepolizei, wo er hier und da mit den Kollegen aus Konstanz ermittelte. Nun heißt es für den freiheitsliebenden Reto also Luzern. An seiner Seite: die ehrgeizige Liz Ritschard, mit der Reto recht gut klarkommt.

Anzeige

Folgende Episoden haben es auf das Best-Of gepackt:

“Zwischen zwei Welten”: Die Leiche einer Frau wird unter einer Bahnbrücke gefunden. Ein Selbstmord scheint ausgeschlossen. Kurios: Die alleinerziehende Frau (drei Kinder von mehreren Erzeugern) arbeitete offenbar als spirituelle Heilerin. – In dieser Episode aus dem Jahr 2014 greifen Flückiger und Ritschard auf recht ungewöhnliche Maßnahmen zurück. So setzen die beiden auf übernatürliche Unterstützung. Wirkte leider etwas konstruiert.

“Verfolgt”: Eine tote Frau mit gebrochenem Genick in einer fremden Wohnung. Was zunächst wie ein klassischer Mord aus Eifersucht aussieht, entwickelt sich am Ende doch noch zu einem recht komplexen Fall, der auch große Tiere aus Politik und dem Finanzsektor berührt. – Ebenfalls aus dem Jahr 2014 – und vielleicht der erste wirklich gute aus Luzern. Eine gute Story, die auch noch gut umgesetzt wird und so spannend bis zum Schluss bleibt. Kann doch manchmal so einfach sein.

“Schutzlos”: Ein Jugendlicher aus Nigeria wird erstochen unter einer Brücke am Fluss aufgefunden. Ein Mord, der im Drogenmilieu angesiedelt werden muss? Flückiger und Ritschard suchen im Umfeld des Asylsuchenden nach Informationen. Auch wenn das der Chef der beiden nicht unbedingt gern sieht. – 2015 war das Thema Flüchtlinge natürlich ein hochaktuelles. In “Schutzlos” setzten sich die Schweizer mit ihm auseinander, bereiteten es realistisch auf, ohne dabei allzu moralinsauer oder kitschig zu werden. Spannende Episode.

“Kleine Prinzen”: Ein übermüdeter Lkw-Fahrer schläft am Steuer ein und überrollt eine junge Internatsschülerin. Schnell wird aber klar, dass das Mädchen nicht an den Folgen des Unfalls gestorben ist. In den Fokus der Ermittlungen rückt stattdessen ein Bruder eines jungen arabischen Diplomaten. … In dieser Episode aus dem Jahr 2016 geht es doch arg klischeebeladen zu. Auch über das eine oder andere Logikloch muss man hier hinwegsehen. Dennoch leidlich unterhaltsam.

Fazit: Nettes Best-Of – schön, dass man den Originalton mitliefert. Eine Komplettbox wäre bei 13 Episoden aber vielleicht die bessere Variante gewesen.

Tags from the story
,
More from Benjamin Fiege

Tour 2017: Chloe Charles kommt nach Deutschland

Die kanadische Singer-Songwriterin Chloe Charles kommt in diesem Frühjahr nach Deutschland. Das...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree