Ballon

Ballon (foto: studiocanal)

7

7 Studiocanal
7

Nach einer wahren Begebenheit: Mit “Ballon” hat Michael Bully Herbig den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR verfilmt. Der Thriller ist soeben via Studiocanal fürs Heimkino erschienen.

Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Mit “Ballon” wagt sich Regisseur Michael “Bully” Herbig, eigentlich ja im Komödien- und Satire-Fach zu Hause, auf neues Terrain. Erstmals versucht sich der Gute im Thriller-Genre. Und so ist es zu verzeihen, dass er – der Dramatik wegen – sich die eine oder andere künstlerische Freiheit nimmt. Die Stasi, so heißt es, war den Familien in Wahrheit nie so gefährlich nah, wie es der Film zeichnet. Geschenkt. Auch die klischeeüberladenen DDR-Bilder verzeiht man Herbig, das viele Pathos ebenso wie den nervigen Soundtrack. Denn insgesamt ist Herbig hier bei seinem Thriller-Debüt ein spannender, atmosphärisch dichter Film gelungen, mit vielen emotionalen Bildern und Momenten. Mit Friedrich Mücke („SMS für Dich“), Karoline Schuch („Katharina Luther“), David Kross („Der Vorleser“), Alicia von Rittberg („Charité“) und Thomas Kretschmann („Operation Walküre“) ist der Streifen hervorragend besetzt. Fun fact: Kretschmann, der hier den Stasi-Offizier gibt, ist 1983 selbst aus der DDR geflohen.

Anzeige

Fazit: Herbig überzeugt auch auf neuem Terrain.

More from Benjamin Fiege

My Soundtrack: Michael Schulte

Michael Schulte hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Im Mai erreichte der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree