Amy Shark – Love Monster

Amy Shark - Love Monster (foto: wonderlick)

7

7 Wonderlick Records
7

Der eine oder andere hat Amy Sharks Song „Adore“ wohl bereits in den Werbespots der Parfüm-Kette Douglas wahrgenommen. Ging gut ab. Diesen Hype im Rücken legt die australische Singer-Songwriterin mit „Love Monster“ nun gleich ihr Debütalbum vor.

Es ist eine Karriere, wie sie sich Millionen Hobby-YouTuber ausmalen. Seit 2014 veröffentlicht die Singer-Songwriterin Amy Shark – 1986 in Gold Coast, Queensland als Amy Billings geboren – auf der Online-Plattform ihre Musik. Hobbymäßig, weil sie sich eigentlich dem Videoschnitt verschrieb, nachdem sich ihre Uni-Band aufgelöst hatte. Und dann kam dieser eine Song, der viral ging und weltweit zum Hit wurde: “Adore” – Millionen Streams, Platz eins der australischen iTunes-Charts, Platin. Ausverkaufte Headline-Shows in Down Under und unter anderem in Deutschland waren die Folge.

Kein Wunder, dass schnell ein Album her musste. Das liegt mit “Love Monster” nun auch vor. “Adore”? Klar, der verträumte Hit mit den markanten Basslinien ist natürlich auf der Platte zu finden. Alles andere wäre ja lächerlich. Und sonst? Auch der Rest kann sich sehen lassen. Die Lyrics sitzen, Amy versteht es, in ihren Songs Geschichten zu erzählen. Es geht um die Klassiker, Liebe, Trennung, Wut, aber die Art und Weise, wie Shark diese Themen anpackt, beeindruckt.

Bei den meisten Songs benötigt Shark nicht mehr als ihre Gitarre und einen Beat, um den Hörer in ihren Bann zu ziehen. Hier und da hat sie aber auch Unterstützung. Etwa bei dem – auch als Single ausgekoppelten – Song “Psycho”. Bei dem hauptsächlich von einer Akustikgitarre begleiteten Duett steht Mark Hoppus (Blink-182) mit ihr am Mikro. Gefühlige Nummer, sicher ein Glanzlicht des Albums. Auch die kämpferische Hymne “I Said Hi”, die in Zusammenarbeit mit ihrem bewährten Produzenten Dann Hume entstand, bleibt haften. Das Stück handelt vom Überwinden von Widrigkeiten und von den alltäglichen Kämpfen, die wir alle auszufechten haben. Sharks eigener Weg zu Charts und Awards war alles andere als glamourös – und so ziemlich das genaue Gegenteil vom Mythos der Bilderbuch-Karriere über Nacht. „Ich war Mitglied in einer wirklich deprimierenden Band und als sie auseinander fiel, habe ich einfach alleine weiter gemacht”, erklärt sie. „Es war eine Phase, in der mir schon aufmunternde Bemerkungen wie ‚du wirst es schon irgendwie zu etwas bringen‘ genug waren, um nicht aufzugeben. ‚I Said Hi‘ handelt aber nicht nur von meinem persönlichen Kampf, es ist eine Hymne für jeden, der morgens aufwacht und für das eintritt, woran sie oder er glaubt und es dafür sogar mit dem Universum aufnimmt.“

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9bmVvZ2hvLTIxJmFtcDtsYW5ndWFnZT1kZV9ERSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDdDNTNaWlpGJmFtcDthc2lucz1CMDdDNTNaWlpGJmFtcDtsaW5rSWQ9ZWY2OTJhMDZjMDRhNjcxNmZhZGQxZDkzNzg1NjA0NTAmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIG1hcmdpbmhlaWdodD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Fazit: Gelungenes Debüt.

Anspieltipps: Adore, Psycho, I Said Hi, You Think I Think I Sound Like God

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1ktSW9sdVRudUtzIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+
More from Benjamin Fiege

Paper Aeroplanes: “Die Geschichten haben immer etwas mit uns zu tun”

Dass aus Wales richtig gute und erfolgreiche Musiker kommen, ist mittlerweile bekannt....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree