Zaz: Neues Video der kleinen Piaf

Zaz (foto: warner)

Zaz liebt Paris – und zwar so sehr, dass die Singer/Songwriterin der Stadt nun gleich ein ganzes (ihr drittes) Album widmet: Am 07. November legt die Französin „Paris“ vor, auf dem sie die berühmtesten Songs über die „Stadt des Lichts“ mit jazzigem Touch und sattem Big-Band-Sound neu interpretiert. Einer dieser Titel ist „Paris sera toujours Paris“, zu dem es nun auch einen amtlichen Clip gibt.

Im dem Video unternimmt Zaz eine Fahrt mit der Metro – und fährt durch ein im wahrsten Sinne des Wortes fantastisches Paris. Während im Innern des Vehikels eine lebhafte Jam-Session steigt, führen die Gleise mitten durch berühmte Bauwerke wie den Triumphbogen oder die Kathedrale von Notre-Dame.

Der cineastische Clip entstand unter der Regie des bekannten französischen Filmemachers Christian Volckman, der Song „Paris sera toujours Paris“ stammt im Original von Maurice Chevalier aus dem Jahr 1939.

Als Produzenten des Albums „Paris“ waren übrigens zwei echte Legenden an Bord: Quincy Jones und John Clayton. Außerdem kann man sich auf Duette mit Nikki Yanofski und Charles Aznavour freuen.

Das Staraufgebot ist kaum verwunderlich, schließlich wird Zaz in Frankreich längst als „die neue Piaf“ hofiert und feierte auch hierzulande mit ihren ersten beiden Alben große Erfolge.


Zaz – Paris sera toujours Paris on MUZU.TV

Text: ng