„Your Song“: Rita Ora und Ed Sheeran machen gemeinsame Sache

Rita Ora - Your Song (foto: warner music)

Rita Ora meldet sich zurück: Am 26. Mai erschien ihre mit Hochspannung erwartete neue Single „Your Song“ bei Atlantic Records.

Und tatsächlich könnten die Vorzeichen für die Comeback-Single der Britin günstiger nicht sein, die sie gemeinsam mit Ed Sheeran und Steve Mac schrieb. „Your Song“ ist eine schwindelerregende Pop-Romanze, die direkt unter die Haut geht. Das Leben, unsere Träume und wie sich all dies in einer einzigen Nacht plötzlich wandeln kann – davon singt Rita Ora in diesem Song, der den Zauber neuer Möglichkeiten beschwört.

„’Your Song’ hat alles, was ich zum Ausdruck bringen wollte: es ist ein Song voller Zuversicht und über das Gefühl, absolut im Einklang mit sich zu sein, nach dem Motto: alles läuft rund und das ist es, wo ich mit meinem Leben gerade stehe“, erklärt Rita. „Es war großartig, mit Ed und Steve zu arbeiten, unglaublich, diese Idee mit zwei der begabtesten Songwriter unserer Zeit tatsächlich zum Leben zu erwecken. Ed und ich sind seit unseren Teenagertagen Freunde, und es ist einfach toll, die Möglichkeit zu haben, nun mit ihm für meine erste Single zusammenzuarbeiten. Wir sind kreativ definitiv auf einer Wellenlänge.“

„Your Song“ ist die erste Single von Rita Oras kommendem Album, dessen Veröffentlichung zum Jahresende hin ansteht. Die neuen Songs offenbaren eine gewachsene Tiefe und Reife in Ritas unverwechselbarer Stimme.

„Ich wollte, dass die Leute wirklich meine Stimme hören“, sagt sie. „Ich nahm mein erstes Album mit 19 Jahren auf, dieses begann ich mit 25. Seitdem hat sich für mich persönlich und beruflich so vieles verändert, das mich als Künstlerin weiterentwickeln ließ.“

Das neue Album ist der Nachfolger zu „Ora“, das unter anderem im UK die Charts toppte und die #1-Singles „Hot Right Now“, „RIP“ und „How We Do“ enthielt. Mit „I Will Never Let You Down“ landete sie eine weitere #1 im UK und erlangte Gold-Status in Deutschland, ihre Kollaboration „Black Widow“ mit Iggy Azalea war mit #3 auch in den USA ein großer Erfolg.

Auch Rita Oras Karriere außerhalb der Musik ging in den letzten Jahren durch die Decke. So wurde sie als Coach bei „The Voice“ (BBC), als Judge bei “The X Factor“ und als Moderatorin von „America’s Next Top Model“ (VH1) ein internationaler TV-Star zur Hauptsendezeit, spielte in der „Fifty Shades Of Grey“-Trilogie mit und hat ganz aktuell die Dreharbeiten zum Film „Wonderwell“ abgeschlossen. Sie hat 15 Bestseller-Kollektionen für Adidas entworfen, wurde Markenbotschafterin für Rimmel und Designerin für Tezenis. Welcher Sache sich Rita Ora auch immer annimmt: sie setzt damit ganz sicher ein Ausrufezeichen.

Seit ihrer letzten Veröffentlichung hat die 26-Jährige immer wieder auch mit atemberaubenden Live-Auftritten auf einigen der prestigeträchtigsten Bühnen dieser Welt von sich reden gemacht, vom Vatikan (bei der Heiligsprechung von Mutter Teresa) über Glastonbury bis zum Weißen Haus. Im Februar 2015 lieferte Ora eine ergreifende Performance ihres von Diane Warren geschriebenen Songs „Grateful“ bei der Oscar-Verleihung.

„Ich kann es kaum abwarten, die neuen Songs auf Tour zu bringen, dafür lebe ich. Sobald ich die Möglichkeit bekomme, werde ich mich mit einer Band auf den Weg machen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.