Will Smith kehrt ins Musik-Biz zurück

Will Smith (foto: wikimedia/walmart stores)

„Ich schüttel‘ den Rost ab, klopfe den Staub ab“, sagte er in der Beats 1 Show auf Apple Music. Er habe 30 neue Songs im Kasten und sei ziemlich sicher, im Sommer 2016 auf eine Welt-Tournee zu gehen.

Erst Anfang des Monats hatte der Gute mit der kolumbianischen Gruppe Bomba Estereo den Remix „Fiesta“ veröffentlicht. Darin tritt Smith den Beweis an, dass er auch auf Spanisch zu rappen versteht.

Unkenrufen, er sei vielleicht zu alt fürs Hip-Hop-Geschäft, erteilte der Schauspieler, Filmproduzent und Musiker eine Absage. Das Biz habe sich verändert, „40 ist das neue 30, vielleicht ist sogar 50 das neue 30“, sagte der 47-Jährige. Er versprach, weitermachen zu wollen „bis ich 70 oder 80 bin“. „Ich versuche immer noch, meine Stimme zu finden. Ich möchte so viele Dinge sagen. Ich kämpfe damit, sie auf eine Weise zu sagen, die zum Geschmack der Musik passt, die ich mögen würde.“

Und damit nicht genug: Smith plant auch eine neue Serie (ist ja unter Kino-Stars eh gerade en vogue, Serien zu drehen). Das Ganze soll im Stil von „Der Prinz von Bel-Air“ ablaufen, jener Reihe, in der er von 1990 bis 1996 die Hauptrolle spielte.