Unlocked

Unlocked (foto: universum)

Our Rating

6 Universum

6

Mit „Unlocked“ legen die Macher von „R.E.D.“ und „Salt“ einen ganz passablen Agenten-Thriller vor, der einem einen unterhaltsamen DVD beziehungsweise Blu-Ray-Abend bescheren kann, ohne dabei auf ganzer Linie zu glänzen.

Wenn du zum Gejagten wirst, wem kannst du noch trauen? Wenn sogar Regierungseinheiten die Seiten wechseln und du zur lebenden Zielscheibe wirst: Was wirst du tun? Dich verstecken oder dein Leben aufs Spiel setzen, um das von anderen zu retten? Die seit einem Anschlag in Paris traumatisierte CIA-Agentin Alice (Noomi Rapace) sieht sich in „Unlocked“ mit eben diesen Fragen konfrontiert. Wegen einer potentiellen Bedrohung in den aktiven Dienst zurückgerufen, soll Alice einen feindlichen Kurier befragen – bis sie selbst in das Visier der vermeintlichen Bundesagenten gerät. Von nun an auf der Flucht, versucht sie den Anschlag, der viele Menschen das Leben kosten könnte, zu verhindern. Doch die Zeit rennt ihr davon und mit der infiltrierten CIA im Rücken kann sie nur noch sich selbst vertrauen …

Es ist nicht die große Kinokunst, die uns die Macher von „R.E.D.“ und „Salt“ hier präsentieren. Dafür werden hier zu viele Stereotype bedient und dafür ist der Streifen auch etwas zu überladen. Aber immerhin reicht es für einen leidlich spannenden Thriller mit guten Actionszenen, der in den Nebenrollen mit prominenter und mit Lust spielender Besetzung glänzt (Michael Douglas, der gewohnt großartige John Malkovich, Orlando Bloom, Toni Collette). Außerdem ist er recht rasant inszeniert. Und den einen oder anderen netten Plot-Twist hält Genre-Profi Michael Apted dann auch noch für den Zuschauer parat.

Anzeige

Fazit: Unterhaltsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.