The Rolling Stones wieder „Totally Stripped“

Rolling Stones - Totally Stripped (foto: eagle vision)

Die Rolling Stones lassen mal wieder von sich hören: Am 3. Juni 2016 erscheint „Totally Stripped“, eine neue überarbeitete Version des Studio-Films, der 1995 im Zusammenhang mit dem Stones-Albums „Stripped” entstand. Eagle Vision/Edel veröffentlichen diese exklusive Einblicke in das Studio- und Tourleben der Rock-Giganten, angereichert mit bisher unveröffentlichtem Material, auf verschiedenen Formaten.

„Totally Stripped” erzählt die Geschichte von zwei Studiosessions und drei Konzerten (Paradiso, Amsterdam, 26. Mai 1995; L’Olympia, Paris, 3. Juli 1995 sowie Brixton Academy, London, 19. Juli 1995) , die in das „Stripped”-Projekt eingeflossen sind. „Stripped“ folgte im Anschluss an die „Voodoo Lounge“-Mammut-Tour und umfasste neue abgespeckte Versionen aus dem Back-Katalog der Stones sowie Covernummern, die teils im Studio, teils in kleinen Clubs aufgenommen wurden. Vor allem die Clubshows standen im krassen Kontrast zu den riesigen Arenen und Stadien der „Voodoo Lounge“-Tour.

Die Audio-CD sowie die 2-LP enthalten einen Best-Of-Zusammenschnitt der drei Konzerte. Die Vollbedienung bieten die beiden Deluxe Editionen. Diese kommen als großformatigfes und streng limitiertes Boxset (ca. 30 x 30cm) mit 60-seitigem Booklet mit allen drei Konzerten, der Audio CD und den Stones hautnah.

Tracklisting CD / 2-LP:

01. Not Fade Away – Amsterdam 26/5/95
02. Honky Tonk Women – Paris 3/7/95
03. Dead Flowers – Amsterdam
04. Faraway Eyes – London 19/7/95
05. Shine A Light – Amsterdam
06. I Go Wild – Paris
07. Miss You – London
08. Like A Rolling Stone – Amsterdam
09. Brown Sugar – Paris
10. Midnight Rambler – London
11. Jumpin’ Jack Flash – Paris
12. Gimme Shelter – Amsterdam
13. Rip This Joint – Amsterdam
14. Street Fighting Man – Amsterdam

Tracklisting DVD1:
Studiofilm „“Stripped““

Tracklisting DVD2:
– Paradiso, Amsterdam, 26. Mai 1995

Tracklisting DVD3:
– L’Olympia, Paris, 3. Juli 1995

Tracklisting DVD4:
– Brixton Academy, London, 19. Juli 1995

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.