The Helio Sequence – Battle Lines

Nachdem im Mai ihr sechstes und selbstbetiteltes Album auf Sub Pop erschienen ist, legen The Helio Sequence nun mit einem Video zur neuen Single „Battle Lines“ nach. Unser Clip der Woche.

Robin Washburn führte diesmal Regie und Emanuele Kabu war, wie auch schon bei „Upward Mobility“, für die Animationen zuständig.

Premiere feierte das Video übrigens bei PASTE, die zum Album und dem neuen Video Folgendes sagen: „Ihr sechstes Album […] ist genau so euphorisch und Karriere-definierend, wie es einem Freude bereitet. In ihrem neuen Video zu „Battle Lines“ wird das Bildmaterial eines Auftritts einer Lite-Brite Behandlung unterzogen, mit Linien aus hellen Farben auf schwarzem Hintergrund, die die Umrisse der Musiker hervorheben, und mit variierenden und farbenfrohen Animationen. Es ist eine wirbelnde, gestaltverändernde Szenerie, die sehr gut zu dem skurrilen Ambient Sound passt.“

Regisseur Robin Washburn ergänzt, „es ist sehr spannend wieder mit The Helio Sequence zu arbeiten und ich bin sehr froh auch mit Emanuele Kabu zusammenzuarbeiten. Mein besonderer Beitrag zum Look des „Live“-Teils war es, die Motion Vector Informationen durch eine Reihe von sich immer wiederholenden „elektronischen“ Farben zu jagen, anschließend den statischen Hintergrund zu schwärzen und eine Tron-ähnliche Welt zu kreieren. Als das im Kasten war, haben wir das Video an Emanuele gesendet, damit er sich irgendetwas ausdenken konnte […] und ich finde, es ist etwas Fantastisches daraus entstanden. Es hat Spaß gemacht in dieses Projekt involviert gewesen zu sein.“

„The Helio Sequence“ erschien am 22. Mai 2015 auf Sub Pop / Cargo Records in Deutschland.