The Blacklist: Redemption

The Blacklist Redemption (foto: sony pictures)

Our Rating

3 Sony Pictures

3

Nur eine Staffel war dem „The Blacklist“-Spin-Off „The Blacklist: Redemption“ vergönnt. Die acht Folgen umfassende Season liegt nun fürs Heimkino vor.

Ein Spin-Off von „The Blacklist“? Keine Frage, auf den ersten Blick wirkte das wie eine gute Idee. Immerhin läuft die NBC-Krimi-Serie seit 2013 in den USA recht erfolgreich. In der vierten Staffel schalteten im Schnitt neun Millionen Zuschauer ein, wenn der frühere Agent und jetzige Schwerverbrecher Raymond „Red“ Reddington (James Spader) dem FBI bei der Ergreifung von anderen bösen Buben zur Hand geht. Mithilfe einer schwarzen Liste, die er über die Jahre geführt hat.

Im März 2016 begann NBC ob des durchschlagenden Erfolgs von „The Blacklist“ mit der Entwicklung eines Spin-Offs. Die Prämisse hier: Die am schwersten zu fassenden Verbrecher von Reds berüchtigter Liste haben sich zu einem Söldnerteam zusammengeschlossen und wollen ihre Sünden aus der Vergangenheit wiedergutmachen. Neben Blacklist-Geheimagent Tom Keen (Ryan Eggold) sind die brillante Leiterin des Teams, Susan „Scottie“ Hargrave (Famke Janssen), und der Todesschütze – und Toms Erzfeind – Matias Solomon (Edi Gathegi) mit an Bord. Gemeinsam nehmen sie scheinbar aussichtslose Missionen an.

Aber nein, so richtig zünden wollte die Serie einfach nicht. Lag vielleicht auch daran, dass man sich für das Spin-Off recht farblose Charaktere herauspickte und diese im Verlauf der Serie auch nicht ausreichend entwickelte. Die (recht hölzernen) Schauspieler wurden da von den Writern ziemlich allein gelassen. Den einzelnen Missionen mangelte es dann meist auch noch an Spannung und Drama, das Ganze wurde recht schnell fad. Unterhaltsam waren lediglich so manche Actionszenen. Wenig verwunderlich, dass der Reihe recht schnell der Stecker gezogen wurde.

Anzeige

Fazit: All das, was das Original ausmacht(e), fehlt in dieser Show.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.