Sheryl Crow: Neues Album im April

Sheryl Crow (foto: mark seliger)

Singer-Songwriterin Sheryl Crow kommt mit neuem Material um die Ecke: Am 21. April soll ihr neuntes Studio-Album „Be Myself“ erscheinen.

Auf „Be Myself“ arbeitete Crow dem Vernehmen nach mit ihrem langjährigen musikalischen Partner, dem Producer, Musiker und Songwriter Jeff Trott, zusammen. Trott hatte im Laufe von Crows Karriere viele ihrer Hits mit ihr zusammen geschrieben, etwa „If It Makes You Happy“ und „My Favorite Mistake“. Sie selbst sagte, ihr Hauptziel sei es gewesen, „herauszufinden, was die Leute bei meinen frühen Songs so sehr als authentisch und echt berührt hat. Also habe ich mich zum ersten Mal in meinem Leben hingesetzt und meine alten Platten gehört. Ich habe meine Kinder zur Schule gefahren und mir das Material auf der Heimfahrt angehört. Das hat mir dabei geholfen, mich an den Anfang meiner Karriere zu erinnern. Aber es ging nicht darum, mich zu wiederholen. Es ging darum zu sehen, wo ich ursprünglich herkomme, und zu sehen wohin mich dies nun bringen wird.“

„Der andere Grund, warum „Be Myself“ für mich ein besonderes Album ist, hat etwas mit dem Thema zu tun“, fährt Crow fort. „Im vergangenen Sommer hatte ich wegen dem, was in der Welt und insbesondere in den Vereinigten Staaten vor sich geht, das dringende Bedürfnis, wieder zu schreiben.“ Crow und Trott kamen überein, ihren alten Freund Tchad Blake nach 18 Jahren als Toningenieur wieder ins Boot zu holen und die Sessions mit ihm zu mixen.

Ein erster Vorgeschmack: der humorvolle Videoclip zum neuen Song „Halfway There“, der aus animierten Cut-Outs besteht, die den Songtext im satirischen Monty-Python-Style aufgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.