Schweighöfer geht in Serie

Matthias Schweighöfer (foto: wikimedia/manfred werner)

Die sechsteilige Thriller-Serie handelt von Lukas Franke (Schweighöfer), Projektmanager eines Kongresszentrums in Berlin, der Opfer eines Hacker-Angriffs wird, was sein berufliches und privates Leben in Gefahr bringt.

2017 soll die Reihe für „Amazon Prime“-Kunden zu sehen sein. Offen sei, ob eine zweite Staffel folgen wird.

Amazon und Netflix kommen in jüngster Zeit mit immer mehr Eigenproduktionen um die Ecke, um neue Kunden zu gewinnen. Allein Netflix will im Jahr 2016 stolze 31 produzieren. Auch eine TV-Serie aus Deutschland ist bei dem Amazon-Prime-Konkurrenten dem Vernehmen nach angedacht, allerdings sind hierzu noch keine konkreten Pläne bekannt.