Schauspieler Tom Schilling kündigt Debüt-Album an

Tom Schilling (foto: stefan klüter)

Tom Schilling geht unter die Musiker. Der Schauspieler („Who Am I“) hat gerade sein Debüt-Album angekündigt: „Vilnius“ soll am 21. April 2017 bei Embassy of Music erscheinen.  

Bisher ist es eher einem ausgewählten Kreis bekannt gewesen, dass der Berliner Schauspieler Tom Schilling schon seit vielen Jahren eigene Songs komponiert und schreibt. Es bedurfte der Bekanntschaft mit den Jazz Kids (ein Haufen musikalischer Überflieger, die extra vom Regisseur des Films „Oh Boy“, Jan-Ole Gerster, für dessen Soundtrack zusammen gewürfelt wurden, nur um dann den Deutschen Filmpreis für die beste Filmmusik zu gewinnen), um mit eben diesen Liedern an die Öffentlichkeit zu treten und ein eigenes Album zu schaffen.

Weder spielen sie Jazz, noch sind sie Kids, sondern eher sehr kompetente Musiker und ein multitalentierter Schauspieler, der klassische Moritaten und Lieder vom Abgrund, aber auch die Tradition des Deutschen Chanson wieder aufleben lässt.

Von Kurt Weill zu Hildegard Knef, von Tom Waits zu Nick Cave führt eine geradezu direkte Linie zu Tom Schilling & The Jazz Kids. Alle Titel auf dem jetzt anstehenden Debüt-Album wurden von Schilling geschrieben und Ende November mit dem Produzenten Moses Schneider (Beatsteaks, Tocotronic, Fehlfarben, AnnenMayKantereit) und den Jazz Kids in den Hansa Studios arrangiert und aufgenommen. Tom Schilling: „Moses Schneider geht es immer um Haltung! Er ist gewissermaßen der Holden Caulfield unter den Musikproduzenten. Ein Traum für unser Debütalbum.“

Die Band geht im Mai auf große Tour:

02.05. Hannover, Musikzentrum

03.05. Münster, Gleis 22

04.05. Leipzig, UT Connewitz

05.05. Gera, Songtage

07.05. München, Strøm

08.05. Heidelberg, Karlstorbahnhof

09.05. Frankfurt, Brotfabrik

10.05. Köln, Stadtgarten

11.05. Hamburg, Nochtspeicher

12.05. Berlin, Columbiatheater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.