Parkinson: Linda Ronstadt beendet Karriere!

Linda Ronstadt (foto: Lender/Wikipedia Commons)

Die 67-jährige Folk-Sängerin Linda Ronstadt leidet an Parkinson. Wie die US-Amerikanerin am Freitag in einem Interview dem AARP Magazin mitteilte, wurde die heimtückische Krankheit bereits vor acht Monaten diagnostiziert.

Die ersten Symptome des Nervenleidens haben sich laut Ronstadt jedoch bereits vor etwa acht Jahren gezeigt. Ronstadt schätzte sie jedoch falsch. Eine Muskelschwäche hielt sie für Nachwirkungen eines Zeckenbisses; das Zittern ihrer Hand brachte sie mit ihrer Schulter-Operation in Verbindung.

„Ich konnte nicht mehr singen, und wusste nicht warum“, blickte die Sängerin im Interview zurück. Niemand, der an Parkinson leidet, könne noch richtig singen. Egal, wie sehr er es versuche, so die legendäre Folk-Sängerin, die in den Siebzigern. Mittlerweile ist Ronstadt auf Krücken angewiesen, bei längeren Reisen sogar auf den Rollstuhl.

Ronstadt feierte vor allem in den Siebzigern große Erfolge. „Heart Like A Wheel“ (1974) gilt als ihr wichtigstes Album. Ihre Begleitband zu jener Zeit bestand übrigens aus Don Henley, Glenn Frey, Bernie Leadon und Randy Meisner – den späteren Eagles.

Am 17. September sollen Ronstadts Memoiren erscheinen.

Text: Benjamin Fiege

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.