Otherkin – Bad Advice

Eigentlich recht gut beraten fühlen wir uns mit unserem Video der Woche: Otherkinds „Bad Advice“ hat uns diesmal überzeugt. 

Otherkin – bestehend aus Luke Reilly (Gesang, Gitarre), Conor Wynne (Gitarre), David Anthony (Bass) und Rob Summons (Drums) – haben sich 2014 aufgrund ihrer gemeinsamen Liebe zu Bands wie The Clash, Queens Of The Stone Age, Ramones und Blur gegründet und spielten auf wilden House-Shows sowie in Bars bevor sie auf irischen Festivals erstmal einer breiteren Masse vorstellig wurden. Nach ein paar selbstveröffentlichen Tracks und dem ersten kleinen Grunge-Pop Hit „Ay Ay“ wurde das irische Indie-Label Rubyworks auf die Gruppe aufmerksam.

Mit der „201“-EP (inkl. „Ay Ay“ und „Feel It“) spielten sich Otherkin in die Herzen von Annie Mac (BBC Radio 1) und John Kennedy (Radio X). Außerdem wurde die erste UK-Tour durch Auftritte bei Reading und Leeds komplettiert. Die nachfolgende „The New Vice“ EP sollte die Band näher in den Radio- sowie Europafokus rücken. Ihr Europa-Festivaldebüt war die hochgelobte Show beim Eurosonic. Festivalslots in England, Holland, Frankreich und Deutschland folgten sowie ein heiß begehrter Support-Slot für die Red Hot Chili Peppers in Belfast.

Über „Bad Advice“ sagt die Band: „Bad Advice is a song about the push and pull impulses of a chaotic relationship that should lead to self-destruct but somehow leads to the exact opposite.“

Otherkins Debüt-Album wird bald erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.