My Soundtrack: Cassandra Steen

Cassandra Steen (foto: band)

Mit ihrer Engelsstimme ist Soul-Sängerin Cassandra Steen ab Ende September auf Deutschland-Tour (Termine hier), um ihr jüngstes Album „Spiegelbild“ zu promoten. Für uns hat sich die frühere Glashaus-Sängerin Zeit für „My Soundtrack“ genommen – und durchscheinen lassen, dass eine echte Rockerin in ihr steckt.

 

Michael Jackson – Thriller

Das Lied und dieses Video dazu – eher ein halber Film – haben mich lange in meiner Kindheit begleitet. Nicht nur Michael Jackson, auch das Team vor und hinter den Kulissen waren für mich das beste Beispiel für das, was entstehen kann, wenn nicht nur die gleiche Leidenschaft sich findet, sondern auch Menschen, die sich trotz ihrer verschiedenen Talente respektieren und gegenseitig inspirieren, ihr Bestes zu geben.

 

Janet Jackson – If

Teenager-Zeit: Janet und ihre Musik waren ständige Begleiter. Ich liebte ihre Experimentierfreudigkeit und sie bestätigte meine Meinung, dass Musik nie nur eine Richtung von Klang oder Gefühl haben muss.

 

Rage Against the Machiene – Bullet in the Head

Hier waren Künstler genau so, wie sie sein sollen. Frech, herausfordernd und mutig genug, die Dinge beim Namen zu nennen und die unfassbare Ignoranz von Menschen (oder auch sich selbst) an den Pranger zu stellen. Ihre Musik begleitet mich seit Anfang der Neunziger. Der Song wird weiter ein fester Bestandteil meiner Lieblingslieder sein.

 

Guns ‚N Roses – Sweet Child O‘ Mine

Eines der vielen G’n’R-Lieder, die ich immer wieder laut laufen lasse. Hier hab ich meine Liebe zu Gitarrensounds wieder entdeckt, die mich dann natürlich zu dem Idol schlechthin führte: Jimi Hendrix.

 

Queen – Bohemian Rapshody

Ein Geniestreich und inspirierend auf jeder möglichen musikalischen Ebene! Mehr kann ich zu diesem Stück nicht sagen.