Metallica: Special Release zum Record Store Day 2016

Metallica (foto: label)

Die Metal-Legenden von Metallica übernehmen die Schirmherrschaft des Record Store Days 2016 und planen ein Sonder-Release. Das gab die Band in einer Pressemitteilung bekannt.

„Independent record stores are part of Metallica’s DNA,” so Schlagzeuger Lars Ulrich. “They have been pivotal in shaping each one of us into the music fanatics we’ve all become. We could not be any prouder to be Record Store Day Ambassadors for 2016 and are looking forward to screaming from every rooftop the next few months about everything independent record store and beyond.”

Metallica sind keine Unbekannten für den Record Store Day – den Tag an dem weltweit die einzigartige Kultur in den unabhängigen Plattenläden gefeiert und hervorgehoben wird und der dieses Jahr am 16. April und bereits zum neunten Mal stattfindet.

Ihr Einsatz für den Record Store Day ist von Beginn an beachtenswert: So gaben James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo mit ihrem mehrstündigen Instore-Konzert im Kalifornischen Rasputin Records in 2008 den Startschuss für den allerersten Record Store Day und sorgten in den Folgejahren immer wieder mit herausragenden Veröffentlichungen für Aufsehen. Erst im letzten Jahr erschien mit der Demo-Kollektion „No Life Til Leather“ eines der meistnachgefragten Record-Store-Day-Produkte auf Kassette. Die diesjährige offizielle Record-Store-Day-Veröffentlichung von Metallica steht nun in einem größeren Rahmen und hebt die Beziehung zwischen den amerikanischen Plattenläden und ihren französischen Gegenüber, Musikliebhabern in den USA und in Frankreich, hervor – in der Folge der tragischen Ereignisse in Paris im November 2015.

Metallica werden mit „Liberté, Egalité, Fraternité, Metallica! – Live at Le Bataclan. Paris, France – June 11th, 2003“ eine CD mit der Live-Aufnahme ihres besonderen Konzertes in der Französischen Hauptstadt veröffentlichen. Die Erlöse dieser limitierten Auflage gehen ausnahmslos an die Kampagne „Give For France“ der Französischen Fondation de France – zu Gunsten der Opfer der Terroranschläge vom 13. November.

Die Setlist der Live-Aufnahme beinhaltet “The Four Horsemen”, “Leper Messiah”, “No Remorse”, “Fade To Black”, “Frantic”, “Ride The Lightning”, “Blackened”, sowie die Zugaben “Seek & Destroy” und “Damage, INC.”