Marilyn Manson: Faustschlag ins Gesicht

Marilyn Manson (foto: wikipedia/rama)

Schock-Rocker Marilyn Manson ist am Samstag offenbar in eine Prügelei verwickelt gewesen. Der 46-Jährige will Anzeige erstatten.

Manson befindet sich gerade auf Tournee zu seinem neuen Album ‚The Pale Emperor’. Im US-Städtchen Lethbridge gönnte er nach seinem Gig in einem „Danny’s“-Restaurant gegen 2:30 Uhr morgens eine Stärkung. Dort soll er laut TMZ mit Anwesenden in Streit geraten sein und dabei eine Frau als „Schlampe“ tituliert haben.

Deren Freund soll daraufhin ausgerastet sein und direkt zugeschlagen haben. Mansons Manager erklärte nun, dass Manson  die Auseinandersetzung nicht verursacht und niemanden beleidigt habe. Stattdessen soll er zwei Frauen auf Nachfrage erlaubt haben, ein Foto mit ihm zu schießen.

Manson erzählt, dass der Täter ganz plötzlich auftauchte, ihn attackierte und danach auch noch seinem Make-Up-Artist den Ellenbogen ins Gesicht stieß. Manson und sein Crew-Kollege wollen nun Anzeige erstatten.