Laura Marling präsentiert neuen Kurzfilm

Laura Marling (foto: Wikipedia/michael gallacher)

Keine Frage, Laura Marling gehört derzeit zu den erfolgreichsten britischen Folkpop-Exporten. Bald soll’s ein neues Album geben. Kleiner Vorgeschmack: Die BRIT-Award-Gewinnerin von 2011 ist nun in dem sechsminütigen Film „Woman Driver“ von Chris Perkel zu sehen und präsentiert darin drei neue Songs.

Texas. Fast unendlich scheinende Weite. Beeindruckende Bilder. Dazu sanfte Gitarrenklänge, die liebliche Stimme Laura Marlings und ein unvorhersehbarer Plot  – das sind die Zutaten des Kurzfilms „Woman Driver“, der bei der 72-Hour National Film Challenge 2013 in beeindruckender Weise an nur einem (!!!) Wochenende geschrieben, gedreht und bearbeitet wurde. Der Streifen gewann bei besagtem Festival Preise für Bestes Musical, Beste Schauspielerin und Bester Soundtrack. Im Januar 2014 wurde er schließlich erstmals auf dem London Short Film Festival präsentiert.

Marling mimt in „Woman Driver“ eine Anhalterin, die irgendwo in Texas von einem Mann (Casey Thomas Brown) in einem Bus aufgegabelt wird.

In dem Film gibt’s drei neue Songs von Laura Marling – darunter „Walk Alone“, der auf ihrem für den 23. März 2015 angekündigten (fünften) Album „Short Movie“ zu hören sein wird.