Lana Del Rey: Neues Album in der Mache (+ Video)

Lana Del Rey (foto: wikipedia/Jaguar Cars Mena)

Lana Del Rey (foto: wikipedia/Jaguar Cars Mena)

Lange mussten sich die Fans gedulden, bis es musikalische Neuigkeiten aus dem Hause Lana Del Rey gab. Eine Zeit lang kokettierte die Sängerin ja damit, dass ihr überaus erfolgreiches Album „Born To Die“ (2012) auch ihr letztes gewesen sein könnte. Dem ist zum Glück nicht so. Gerade veröffentlichte sie im Netz die Tracklist zu ihrem neuen Machwerk „Ultraviolence“ und dazu mit „West Coast“ bereits die erste Singe bzw. das erste Video.

Noch ist wenig bekannt, in welche Richtung es Del Rey mit ihrem neuen Album treibt. Jedoch wird gemunkelt, dass da ein amtlicher Imagewechsel ansteht. Weg von der Vintage-Diva hin zum Rock ’n Roll-Chick. Das neue Video zur ersten Single „West Coast“ liefert da zumindest einige Hinweise.

Produziert wird das Ganze übrigens von Dan Auerbach („The Black Keys“), aufgenommen wurde es in Nasville. Die Zusammenarbeit scheint auch ihre schwierigen Momente gehabt zu haben. „She impressed me every day. There were moments when she was fighting me. I could sense that maybe she didn’t want to have anybody think she wasn’t in control because I’m sure it’s really hard to be a woman in the music business. So we bumped heads a little bit, but at the end of the day we were dancing to the songs“, wird Auerbach zitiert.

Tracklist: 

  1. Cruel World
  2. Ultraviolence
  3. Shades Of Cool
  4. Brooklyn Baby
  5. West Coast
  6. Sad Girl
  7. Pretty When You Cry
  8. Money Power Glory
  9. Fucked Up My Way Up To The Top
  10. Old Money
  11. The Other Woman

Bonustracks:

  1. Black Beauty
  2. Guns And Roses
  3. Florida Kilos

Ein offizieller Veröffentlichungstermin für „Ultraviolence“ für den deutschen Raum steht indes noch aus.

Text: Benjamin Fiege


Lana Del Rey – West Coast on MUZU.TV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.