Kid Rock: Mit Dildo vor Gericht

Kid Rock (Foto: Wikipedia)

Kid Rock muss mit einem Glasdildo vor Gericht erscheinen. Das Sex-Spielzeug ist als Beweisstück in einem Prozess gegen die Insane Clown Posse und deren Label vorgesehen.

Und das war passiert: Kürzlich verklagte eine gewisse Andrea Pellegrini die Rapper der Insane Clown Posse, das Label Psychopathic Records und ICP-Manager William Dale. Ihr Vorwurf: Ein früherer  Angestellter des Labels habe sie sexuell belästigt. Auch von übler Nachrede und Mobbing war in der 17 Seiten umfassenden Anklageschrift die Rede.

Der Beschuldigte wollte die Pellegrini  demnach angeblich auch mit einem Glasdildo penetrieren, was diese aber ablehnte. Irgendwie gelang das  Sexspielzeug schließlich zu Kid Rock, der als Freund des Labels gilt und auch auf dem ICP-Debütalbum „Carnival Of Carnage“ zu hören ist.

Kid Rock soll nun das Corpus delicti  binnen zwei Wochen vor Gericht vorlegen.

Text: ng