Joe Hill – Fireman

Fireman von Joe Hill (foto: verlag)

Our Rating

8 Heyne Verlag

8

Faszinierend, düster, verstörend: Mit dem Horror-Roman „Fireman“ liefert Joe Hill sein Opus Magnum ab. 

Am Anfang erinnert dieses Werk von Stephen Kings Sohnemann an eines der bekanntesten Bücher seines Vaters: „The Stand“. Denn auch hier haben wir es mit einer Endzeitvision zu tun – und wieder ist eine Seuche an der drohenden Apokalypse schuld: „Dragonscale“ ist eine globale Katastrophe, eine Krankheit, die die Haut der Betroffenen zunächst zwar mit wunderschönen Mustern verziert, sie dann aber in Flammen aufgehen lässt. Niemand weiß, woher die Seuche kommt oder was sie aufhalten kann. Ein Gegenmittel scheint nicht in Sicht. Die noch nicht Infizierten versuchen aus lauter Panik, sich zu schützen, indem sie die Kranken vorsorglich töten.

Die Hoffnung ruht letztlich auf John Rockwood, den alle nur den „Fireman“ nennen. Der geheimnisvolle Mann ist eine lebende Legende, weil er angeblich den Virus in sich trägt und auf unerklärliche Art und Weise kontrollieren kann. Ob er auch der schwangeren Krankenschwerster Harper helfen kann, die erste Symptome der Krankheit zeigt?

Mit „Fireman“ kann Joe Hill seine zuletzt gezeigte hervorragende Form mehr als bestätigen. Die Charaktere sind mehrdimensional gezeichnet, die Dialoge wirkend lebendig, sind oft sogar sehr witzig, der Plot ist stringent und das Buch spannend bis zur letzten Seite. Und von denen hat es ja einige: mehr als 900 in der Taschenbuch-Version. Wie auch sein Vater hat Joe Hill den Hang zum dicken Wälzer. Und wie der Herr Papa hat auch Joe Hill erkannt, dass Horror-Romane am gruseligsten sind, wenn es nicht um abstrakte Monster, sondern um Menschen in Extremsituationen und um das Verschieben der Grenzen von Gut und Böse geht.

Es heißt, dass die Filmrechte an diesem bombastischen Werk bereits verkauft sind. Man darf gespannt sein.

Lesezeichen

Joe Hill. Fireman. Aus dem Amerikanischen von Ronald Gutberlet. Heyne 2017, 17,99 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.