Jeremías

Jeremias (foto: edel: motion)

Our Rating

7 Edel: Motion

7

Herzerwärmende Mischung aus Comedy und Drama: Der mexikanische Familienfilm „Jeremías“ erzählt die Geschichte eines heranwachsenden Genies, das aber – auch ob seines Intellekts – nirgendwo so richtig hinpassen will. Der Streifen liegt jetzt auf DVD und Blu-Ray vor.

Jeremías (Martín Castro) ist ein intelligenter Junge aus sehr einfachen Verhältnissen. Weder seine Eltern noch die eigensinnige Oma können geistig mit ihm mithalten. Doch die Extraportion Grips ist nicht nur ein Segen, sondern bringt auch ihre Probleme mit sich: In der Schule ist der Achtjährige ein Außenseiter. Ein Nerd, ein Streber, der gerne Mal von seinen Schulkameraden gemobbt wird. Als ein Intelligenztest seine Hochbegabung offenbart, ändert sich so einiges in Jeremías‘ Leben. Während er selbst versucht herauszufinden, was er später einmal werden möchte, wittert Vater Onesimo (Paulo Galindo) die Chance, mit dem Genie seines Sohnes das große Geld zu machen.

Jeremías‘ Mutter Margarita (Karem Momo Ruiz) befürchtet unterdessen, ihren Sprössling an einen opportunistischen Psychologen zu verlieren, der Jeremías eine ganz neue Welt eröffnet. Jeremías muss eine Entscheidung treffen – zwischen dieser aufregenden, aber einsamen neuen Welt und einem Leben im Kreise seiner liebevollen Familie.

Auf den ersten Blick ist dieser Streifen, bei dem Anwar Safa Regie führte (sein Spielfilmdebüt) und für den Ana Sofia Clerici das Drehbuch schrieb, eine nette, gut getaktete Familienkomödie mit viel Herz. Tatsächlich spricht der Film, der in Sonora/Mexiko angesiedelt ist, aber auch ernste Themen wie Armut, Drogenhandel, Hoffnungslosigkeit, ein schlechtes Bildungssystem und einen kaputten Arbeitsmarkt an. Starker Tobak, der diesen Film zu einem düsteren machen könnte. Allerdings wollen die Filmemacher den Betrachter hier am Ende mit einem Lächeln zurücklassen. Die Schauspieler machen hier einen guten Job, allen voran der kleine Martín Castro, der hier dem Vernehmen nach das erste Mal überhaupt als Schauspieler in Erscheinung trat.

Anzeige

Fazit: Sehenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.