Ina Müller – Ich bin die live

Ina Müller - Ich bin die live (foto: sony music)

Our Rating

7 Sony Music

7

Moderatorin, Kabarettistin, Autorin, Sängerin – Ina Müller ist irgendwie in jedem Entertainment-Genre zu Hause. Im Oktober 2016 hatte die Gute mit “Ich bin die” ihr sechstes Studioalbum auf den Markt gebracht. Der Platte, die die Top 5 der Album-Charts knackte, schloss sich eine Tour an, die mehr als 50 Termine in Deutschland, der Schweiz und Österreich umfasste. Mit “Ich bin die live” liegt nun ein Mitschnitt dieser Konzert-Reise vor.

Konzerte von Ina Müller sind immer wieder ein Ereignis. Weil die Frau auf der Bühne das Beste aus allen Entertainment-Welten verbindet, in denen sie sich eben so bewegt. Die witzigen Ansprachen an das Publikum oder die Crew sind meist echte Glanzlichter und fast schon allein das Eintrittsgeld wert. Da kann und darf man natürlich auch als Mann drüber lachen, auch wenn das Zielpublikum eindeutig Frauen sind.

Zwischen den Ansprachen gibt es natürlich dann auch jede Menge Songs. So auch auf diesem Live-Album. 17 um genau zu sein, die meisten aus dem aktuellen Longplayer “Ich bin die”, das vergangenes Jahr erschien. Der Inhalt: mal sexy, mal verletzlich, mal witzig. Und sieht man mal von einem Song wie “Schuhe” ab, auch im Großen und Ganzen frei von allzu platten Klischees. Besonders hörenswert: die gefühlvolle Ballade “Tag eins nach Tag aus”, das nostalgische “Fünf Schwestern”, der Klassiker “Drei Männer her”, das ambivalente “Wenn Du Nicht Da Bist” und das ernste “Wie Du Wohl Wärst”.

Die Konzertaufzeichnung ist als ebenso schmuckes wie limitiertes Hardcover-Buch inklusive Doppel-CD und DVD im Handel.

Anzeige

Fazit: Unterhaltsam.

Anspieltipps: Tag eins nach Tag aus, Drei Männer her, Fünf Schwestern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.