Idris Elba – Der Kampf seines Lebens – Staffel 1

Idris Elba - Kampf seines Lebens (foto: sony)

Our Rating

8 Sony / Discovery Channel

8

Ein Actionfilm-Star sucht die echte Herausforderung: In der Doku-Serie „Der Kampf seines Lebens“ lässt sich Schauspieler Idris Elba zum Kickboxer ausbilden. Staffel eins ist nun auf DVD erschienen.

Auf der Leinwand verkörpert Idris Elba oft furchtlose Typen. Doch nun will der britische Schauspieler („Luther“, „The Wire“, „Mandela: Der lange Weg zur Freiheit“) beweisen, dass er auch im wahren Leben ein echter Kämpfer ist. Deshalb lässt sich der 1,90-Meter-Hüne zum Kickboxer ausbilden, um gegen einen erfahrenen Profi anzutreten. Zwölf Monate hartes Training: Ehemalige Weltmeister und Martial-Arts-Ikonen bereiten Idris Elba auf den Fight seines Lebens vor. In Japan lernt der Engländer bei einem Karate-Meister, wie man mit Willenskraft Schmerzen überwindet. Ein kubanischer Olympia-Coach gibt ihm Nachhilfestunden in Sachen Technik, und beim Sparring mit Francois Botha muss der Hollywood-Star etliche Wirkungstreffer einstecken. Doch ohne das schweißtreibende Fitnessprogramm, das seinen Körper und seinen Geist stärken soll, hat Idris Elba nicht den Hauch einer Chance, die Herausforderung zu meistern.

Man kann sich jetzt darüber streiten, wie vernünftig es ist, sich mit Anfang 40 auf solch ein Himmelfahrtskommando einzulassen. Ist es natürlich nicht. Und dennoch hat die Story vom eisenhart trainierenden Idris Elba, an den so keiner in der Szene – nicht Mal sein Trainer – so richtig glauben mag, etwas Inspirierendes. Etwas Rocky-haftes. Neben den spirituellen und körperlichen Erfahrungen Elbas faszinieren in dieser Doku aber auch die Bilder in dieser Doku, die Reisen nach Südafrika, Japan oder Malaysia.

Anzeige

Fazit: Sehenswert. Vor allem für Trainingsmuffel. Elba beweist, dass er auch im wahren Leben ein Action-Hero ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.