hunter & wolfe – No One Really Wants Me

Das aus Brooklyn stammende Rock-Duo hunter & wolfe meldet sich mit einer neuen EP zurück_ „Late Then Never“ soll noch diesen Herbst erscheinen. Als Teaser gibt es bereits jetzt die Single „No One Really Wants Me“ auf die Ohren. Der Clip dazu hat es zu unserem Video der Woche geschafft. 

Der Song – das erste Lebenszeichen der Band seit 2014 – ist ein klassischer hunter-&-wolfe-Track und weist den typischen Tongue-in-cheek-Humor der Gruppe auf. Inhaltlich geht es um die Rückkehr in die Dating-Welt.

hunter & wolfe besteht aus Michael Maffei (vocals, guitar, piano), and Sundeep Kapur (guitar). Kapur und Maffei gründeten hunter & wolfe, als sie 2011 Chicago besuchten. In einem missglückten Versuch, ein paar Leute zu beeindrucken, stellten sich die beiden als Rechtskanzlei „hunter & wolfe“ vor. Irgendwie geschah es dann, dass die beiden noch in der selben Nacht bei einer Haus-Party performten und sich dazu entschlossen, den Namen zu behalten. Als Vorbilder nennt die Band Radiohead, Elliott Smith und Arcade Fire.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.