Grizzly Bear: Neues Album und Tour angekündigt

Grizzly Bear (foto: tom hines)

Kein Zweifel: Grizzly Bear sind eine der wichtigsten Indie-Bands der vergangenen 15 Jahre. Nun hat die Band bei Sony Music unterschrieben und für den 18. August mit „Painted Ruins“ ein neues Album angekündigt. Anschließend geht es auf Tour, die wenigstens für ein Konzert auch nach Deutschland führt.

Persönliche Anmerkung des Autors vorweg: 2007 stifteten Grizzly Bear mit „Knife“ einen meiner All-Time-Fave-Songs. Meine Güte, ist das nun schon wieder so lange her?

Nun kommt mit „Painted Ruins” also das fünfte Album der Band. Es soll elf Stücke enthalten, darunter den vorab veröffentlichten Song „Three Rings“, den der US-„Rolling Stone“ als „bezaubernd“ und die „New York Times“ als „eindringlich“ bezeichnet haben. Seit dieser Woche liegt mit „Mourning Sound“ ein zweiter Vorab-Song des Albums vor.

Die Grizzly Bear-Bandmitglieder Chris Bear, Ed Droste, Daniel Rossen und Chris Taylor verbrachten den größten Teil der vergangenen zwei Jahre mit dem Schreiben und der Produktion der neuen Songs. Die Aufnahmen fanden unter der Regie von Chris Taylor größtenteils in den Allaire Studios in Upstate New York statt, aber auch in verschiedenen weiteren Locations im Raum Los Angeles, wie etwa in seinen eigenen Terrible Studios. Drei der Musiker leben mittlerweile in Los Angeles, Rossen in Santa Fe.

„Painted Ruins” ist der Follow-Up zum vierten Grizzly Bear-Album “Shields” aus dem Jahr 2012, das hervorragende Kritiken erhielt und der Band den kommerziellen Durchbruch bescherte. Der Longplayer enterte die US Billboard Charts auf Platz sieben und wurde von Apple iTunes zum „Album des Jahres“ gekürt. Die Band trat bei Colbert, Fallon, Letterman, Austin City Limits und Ellen auf. Die Konzerte in der Radio City Music Hall in New York und im Greek Theatre in Los Angeles waren ausverkauft.

Im Anschluss an die Veröffentlichung von „Painted Ruins“ bricht die Band am 5. Oktober zu einer weltweiten Headliner-Tour auf. Das einzige Deutschlandkonzert findet am 12. Oktober in der Berliner Columbiahalle statt.

‘Painted Ruins’ Track List
1. Wasted Acres
2. Mourning Sound
3. Four Cypresses
4. Three Rings
5. Losing All Sense
6. Aquarian
7. Cut-Out
8. Glass Hillside
9. Neighbors
10. Systole
11. Sky Took Hold

Grizzly Bear Tour Dates
Oct 5 – Dublin, IE – Vicar Street
Oct 6 – Manchester, UK – Albert Hall
Oct 8 – Glasgow, UK – O2 ABC
Oct 9 – London, UK – O2 Academy Brixton
Oct 12 – Berlin, DE – Columbiahalle
Oct 13 – Utrecht, NL – TivoliVredenburg
Oct 14 – Brussels, BE – Ancienne Belgique
Oct 16 – Paris, FR – L’Olympia
Nov 1 – Boston, MA – House of Blues
Nov 2 – Brooklyn, NY – Brooklyn Steel
Nov 3 – Brooklyn, NY – Brooklyn Steel
Nov 7 – Philadelphia, PA – The Fillmore
Nov 9 – Knoxville, TN – The Mill & Mine
Nov 12 – New Orleans, LA – Civic Theatre
Nov 14 – Atlanta, GA – Tabernacle
Nov 15 – Orlando, FL – House of Blues
Nov 16 – Miami Beach, FL – The Fillmore
Nov 19 – Mexico City, MX – Corona Capital
Nov 26 – Montreal, QC – Metropolis
Nov 27 – Toronto, ON – Massey Hall
Nov 28 – Royal Oak, MI – Royal Oak Music Theatre
Dec 1 – St. Paul, MN – Palace Theatre
Dec 3 – Denver, CO – Ogden Theatre
Dec 7 – Vancouver, BC – Orpheum Theatre
Dec 8 – Seattle, WA – Moore Theatre
Dec 9 – Portland, OR – Roseland Theatre
Dec 11 – San Francisco, CA – Warfield Theater
Dec 13 – Los Angeles, CA – The Wilte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.