Elton John – Diamonds

Elton John - Diamonds (foto: universal music)

Our Rating

7 Mercury Records / Universal Music

7

Zum 50. Jubiläum der Zusammenarbeit mit seinem Songwriter Bernie Taupin feiert der große Elton John seine Karriere mit einer neuen Greatest-Hits-Kompilation: „Diamonds“ ist auf UMC erschienen. 

Mit „Best Of“-Alben ist das so eine Sache. Egal, wie gut die Song-Sammlung kuratiert ist – irgendwas fehlt immer. Das ist natürlich auch hier der Fall. Die letzten 15 Jahre im Schaffen des guten Elton beispielsweise wurden hier sehr vernachlässigt. Auch neues Material, Bonus-Tracks oder Demos, die auch eingefleischte Fans, die schon alles haben, zum Kauf anregen könnten, fehlen hier. Und so werden viele, die bereits das 2002er Best-Of-Album ihr Eigen nennen, hier nicht bedient.

Für Einsteiger in den Elton-John-Kosmos dürfte „Diamonds“ aber interessant sein. Die Macher haben sich Mühe gegeben, zumindest die großen Meilensteine Elton Johns zusammenzustellen. Und so finden sich auf der Platte Klassiker wie „Your Song“,  „Tiny Dancer“, „Rocket Man“, „Candle In The Wind“, „Don’t Go Breaking My Heart“, „Sacrifice“, „Can You Feel The Love Tonight“ sowie „Don’t Let The Sun Go Down On Me“, das unvergessliche Duett mit George Michael. Zeitlose Nummern, die auch heute noch klar gehen.

Für viele der Hits steht Bernie Taupin gerade, der nun schon seit einem halben Jahrhundert mit dem guten Elton zusammen an neuen Songs bastelt. Kennengelernt haben sich die beiden 1967 über eine Annonce in einem Musikmagazin, in der Songwriter gesucht wurden. Elton und Bernie wurden zu einem der langlebigsten Songwriter-Duos aller Zeiten. Mit „Your Song“ katapultierte sich das Duo 1971 ins Rampenlicht. „Candle In The Wind“ stand in drei Jahrzehnten an der Spitze der Charts und das 2016 erschienene „Wonderful, Crazy, Night“ schaffte es in Großbritannien in die Top 10. Das nennt man dann wohl nachhaltigen Erfolg. „Nach mittlerweile 50 Jahren ist unsere Beziehung besser als je zuvor. Es gab Momente, da haben wir mit anderen Leuten gearbeitet, aber unserer Liebe hat das keinen Abbruch getan. Ich liebe Bernie heute mehr als je zuvor und ich glaube, ihm geht es genauso, denn wir haben getrennte Leben geführt; wir schreiben in getrennten Zimmern. Unsere Liebe und unser Respekt füreinander sind über die Jahre immer stärker geworden“, so Elton über die Kooperation mit seinem kongenialen Partner.

„Diamonds“ erscheint in mehreren Varianten: Die 2CD-Version enthält 34 Songs und ein 10-seitiges Booklet mit zeitgenössischen Illustrationen legendärer Elton John-Looks. Die Doppel-LP aus 180g schwerem Vinyl befindet sich in einem tollen Klappcover. Das limitierte 3CD-Set befindet sich in einer hübschen Box mit Deckel. Dazu gibt es ein 72-seitiges gebundenes Buch mit Anmerkungen zu den Hintergründen der einzelnen Tracks und fünf Postkarten mit Illustrationen von Elton John. Alle drei Formate enthalten einige der beliebtesten Songs aller Zeiten und alle Illustrationen stammen von dem zeitgenössischen Künstler Richard Kilroy.

Anzeige

Fazit: Optisch wertig, inhaltlich hätte man aber mehr erwarten können. Für Elton-Einsteiger.

Anspieltipps: Gesamtkunstwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.