Ekat Bork – Happiness

Finster, mutig und intim – so kommt „Happiness“, die zweite Single von Ekat Bork daher. Der dazugehörige, düstere Clip der russischen Künstlerin ist unser Video der Woche.

Der Song wird sich auch auf ihrem Album  „YASДYES“ (Russisch: „Ich bin jetzt hier“) wiederfinden, das am 03. Oktober erscheint. Bork hat das ganze Jahr 2015 über an dem Longplayer gefeilt, und nahm an verschiedenen Orten in Italien, der Schweiz, Russland, Polen und Deutschland auf. In dem Land, in dem Ekat Bork geboren wurde (43°48′N 131°58′E), lebten Tiger, Schneeleoparden und Bären in den Wäldern. An besonders kalten Tagen zog es sie in die Vororte auf der Suche nach Nahrung. Ihre Nachbarorte waren Uncle Joe’s Gulags oder Vorposten der russischen Militärmaschinerie. Ekat war damals zu jung um sich noch an die Sowjetunion zu erinnern.

Die Leute in Ekats Umfeld stellten Schuhe, Seife und Zucker her oder reparierten Lokomotiven. Das älteste Kino der Stadt hieß Grand Illusion. Manchmal, wenn sie ein wenig Geld übrig hatten, ging ihre Mutter mit ihr shoppen in China, 35 Meilen Richtung Westen, oder die gleiche Strecke gen Osten, um auf das Meer hinaus in Richtung Japan zu blicken. Ihre Mutter hatte mit sich zu kämpfen. Daher lebte sie bei ihrer Großmutter. Ihren Vater kannte sie nicht…

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.