Echo 2016: Das sind die Gewinner

Joris (foto: hanzh chang)

Der Echo 2016 ist Geschichte, gestern wurden in Berlin wieder die Stars der deutschen Musikbranche ausgezeichnet. Wir hatten: Aufreger (Frei.Wild), Rekorde (Helene Fischer – die meisten Echos ever) und eine ansonsten sehr uninspiriert wirkende Liste an Preisträgern. Ein Überblick.

 

Beste nationale Künstlerin Rock/Pop: Sarah Connor

Beste internationale Künstlerin Rock/Pop: Adele

Bester nationaler Künstler Rock/Pop: Andreas Bourani

Bester internationaler Künstler Rock/Pop: Ed Sheeran

Hip/Hop national: Sido

Hip/Hop international: Dr. Dre

Band Rock/Pop national: Pur

Band Rock/Pop international: Coldplay

Dance national: Robin Schulz

Nationaler Act im Ausland: Robin Schulz

Newcomer national: Joris

Newcomer international: James Bay

Produzent: Alex Christensen

Rock/Alternative national: Frei.Wild

Rock/Alternative international: Iron Maiden

Album des Jahres: Helene Fischer

Live-Act national: Helene Fischer

Crossover: Helene Fischer

Musik-DVD/BluRay: Helene Fischer

Bestes Video national: Udo Lindenberg

Schlager: Vanessa Mai

Volkstümliche Musik: Santiano

Lebenswerk: Puhdys

Soziales Engagement: Roland Kaiser

Partner des Jahres: Aspekte

Kritikerpreis: Joris

Radio-ECHO: Joris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.