Dua Lipa

Dua Lipa (foto: markus pritzi/universal)

Für viele ist sie The Next Big Thing: Dua Lipa schickt sich an, mit ihrer Musik die Welt zu erobern.

Die Geschichte von Dua Lipa beginnt in London. Hier erblickt sie am 22. August 1995 das Licht der Welt, obwohl ihre Familie eigentlich aus Pristina stammt, der heutigen Hauptstadt des Kosovo. Ihr Vater Dukagjin Lipa war dort und später auch in England Musiker. Dank ihm ist Dua im Laufe der Zeit einer wilden Mischung musikalischer Einflüsse ausgesetzt: „Ich hörte Destiny’s Child, sehr viel Hip-Hop, Tupac und Biggie. Gleichzeitig fütterte mein Vater mich mit Bob Dylan und David Bowie. Das war ein wilder Genremix und ich konnte nie sagen, welche Art von Musik mir gefällt. Ich war offen für alles. Es musste nur gut sein.“ Rock, R’n’B, Pop und Rap hinterlassen aber natürlich deutliche Spuren.

Dua besucht in London zunächst die namhafte Sylvia Young Theatre School. Als sie 13 Jahre alt ist, beschließen ihre Eltern aus beruflichen Gründen, zurück in die Heimat zu kehren. Dua muss ihre Ausbildung unterbrechen, ihre Kreativität fließt aber ungehindert weiter. Im Kosovo schreibt sie ihren ersten eigenen Song: „Lions, Tigers And Bears“, eine Nummer, die noch heute auf Soundcloud zu hören ist. Überhaupt hat die Gegend mehr zu bieten, als man vielleicht vorurteilsbeladen meint, wie Dua Lipa sagt:  „Der Kosovo verändert und entwickelt sich ständig. Natürlich ist er immer noch ein armes Land, es gibt viele wirklich deprimierende Orte, aber jedes Mal, wenn ich dort bin, sehe ich die positive Entwicklung. Im Kosovo findet man so viele begabte Künstler, und das spricht sich gerade immer weiter herum.“

Mit 15 kehrt Dua Lipa dennoch alleine nach London zurück, um sich dort ihren großen Traum zu erfüllen: Sie will Berufs-Musikerin werden. Zunächst verdingt sie sich aber in Clubs und als Model. Über das Internet versucht sie gleichzeitig, sich zu präsentieren und erste Kontakte zu knüpfen. So tritt sie unter anderem mit Marlon Roudette in Verbindung, der sie ermutigt, eigene Songs zu schreiben und Demos aufzunehmen, die sie ab 2012 bei Soundcloud einstellt. Dua bewegt sich zu jener Zeit zwischen Soul, Pop und Hip Hop.

Immer wieder reist Dua Lipa, lässt sich von den großen Metropolen zu neuen Songs inspirieren – und wird endlich entdeckt. Lana Del Reys Manager wird auf die attraktive Sängerin aufmerksam und vermittelt ihr einen Vertrag mit Universal Music. Hier beginnt sie die Arbeiten an ihrem Debütalbum. Das Label ermöglicht ihr dabei die Zusammenarbeit mit zahlreichen namhaften amerikanischen Produzenten wie Emile Haynie und Rodney Jerkins.

Im Sommer 2015 erscheint ihre erste Single „New Love“, im Dezember folgt die Single „Be the One“, mit der sie erstmals großen Erfolg erlangt – auch international. Platz elf springt in den deutschen Single-Charts für die Nummer raus, in zehn Ländern knackt sie sogar die Top Ten. Die Konsequenz: In England wird sie zum Jahreswechsel in die BBC-Liste „Sound of 2016“ aufgenommen, die die erfolgversprechendsten Newcomer für das folgende Jahr prognostiziert. In den Vorjahren hat das schon bei Namen wie Sam Smith, Years & Years, Ellie Goulding und Adele geklappt. „Be the One“ verkauft bis Ende 2016 rund eine halbe Million mal.

Für Aufsehen sorgt auch eine Kollaboration mit Sean Paul: Im November des Jahres ist Dua auf dessen Single „No Lie“ zu hören, die im UK und in Deutschland Platz zehn der Charts erreicht.

Beim AVA NYE Festival in Myanmar präsentiert der niederländische DJ und Produzent Martin Garrix den mit Dua Lipa aufgenommenen Song „Scared to Be Lonely“, der am 27. Januar 2017 als Single erscheint. Das Lied, ein Mix aus  Future-Bass und Lovetrap, erreicht in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und den skandinavischen Ländern jeweils die Top-10 der Single-Charts.

Die Lieder „Hotter than Hell“ und „Blow Your Mind (Mwah)“ kommen als vierte und fünfte Vorab-Single-Auskopplungen ihres selbstbetitelten Debüt-Album auf den Markt. Während erstere noch an den Erfolg in den europäischen Ländern anschließen konnte, erlangt sie mit „Blow Your Mind (Mwah)“ sogar erstmals Aufmerksamkeit in Nord- und Südamerika. So ist sie etwa erstmals in den US-amerikanischen Single-Charts vertreten.

Ihr erstes Studioalbum „Dua Lipa“ erscheint am 2. Juni 2017. „Room for 2“ und „Thinking ’Bout You“ kommen kurz zuvor als weitere Promo-Singles auf den Markt.

 

DISCOGRAPHY

2017: Dua Lipa

 

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.