Dave Grohl: Beinbruch in Göteborg

Dave Grohl (foto: wikipedia/ryanw2313)

Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl hat bei einem Konzert am Freitag im schwedischen Göteborg echtes Durchhaltevermögen bewiesen. Der Sänger brach sich während des Gigs das Bein – aber das Konzert nicht ab.

Der Gute unterbrach das Konzert nur kurz, um sich im Krankenhaus behandeln zu lassen – und setzte die Show eine knappe Stunde später fort. Grohl: „I may not be able to walk or run but I can still play guitar and scream.”

Passiert ist das Ganze während des zweiten Songs „Monkey Wrench“, bei dem Grohl stürzte. „I think I just broke my leg,“ kommentierte der Rocker und fügte hinzu: „I’m going to go to hospital. I’m going to fix my leg. And then I’m going to come back. You have my promise right now that the Foo Fighters – we’re going to come back and finish the show.“

Grohl hielt Wort. Nach einer knappen Stunde war er wieder da, die Band überbrückte die Zwischenzeit mit Coverversionen, Drummer Taylor Hawkins kaperte das Mikrofon.

Auf Twitter wird Grohls „Heldentat“ mit dem Hashtag #MyHero gefeiert. Trotzdem: Die zwei  Konzerte beim niederländischen Pink Pop Festival sowie im schweizerischen St. Gallen haben die Foo Fighters absagen müssen.