David Bowie: Auferstehung von den Toten

Seit Freitag ist David Bowies neues Album „Blackstar“ im Handel. Pünktlich dazu hat der Gute nun auch das Video zum Song „Lazarus“ veröffentlicht.

Die Federführung bei dem Clip übernahm Johan Renck, seines Zeichens ehemaliger Regisseur bei „Breaking Bad“. Nicht die schlechteste Referenz. Über die Dreharbeiten erzählt er: „One could only dream about collaborating with a mind like that; let alone twice. Intuitive, playful, mysterious and profound… I have no desire to do any more videos knowing the process never ever gets as formidable and fulfilling as this was. I’ve basically touched the sun.“

„Lazarus“ ist sozusagen eine Fortsetzung des „Songs“ Blackstar“, beide Videos kann man aufgrund von wiederkehrenden Elementen – wie der Bandagenmaske – visuell als eine Story betrachten. Bowie liegt bewegungslos auf einem Krankenbett und eine Frau, die aus einem Schrank kam, liegt darunter. Schließlich steht er von den Toten auf …