Courtney Barnett: Neues Video und Termine

Courtney Barnett (foto: leslie kirchhoff)

Im März erschien ihr gefeiertes Debütalbum „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“, gefolgt von einer ausverkauften Show im Berliner Heimathafen. Jetzt hat die Sängerin weitere Deutschland-Termine angekündigt – und nebenbei ihr neues Video zu „Dead Fox“ veröffentlicht.

Der Clip illustriert, worüber Courtney Barnett in „Dead Fox“ sinniert – Nikotin in Äpfeln, “a possum Jackson Pollock…painted in the tar”, den Zwang großer Konzerne, Güter zum günstigsten Preis durch das ganze Land zu fahren, Profitgier und Blumenkohl: „More people die on the road than they do in the ocean maybe we should mull over culling cars instead of sharks or just lock them up in parks where we can go and view them.“

Im Umkehrschluss zeigt das Video die blutige Rache der ausgenutzten Tiere. Das Konzept stammt von Courtney Barnett, animiert wurde das Video von Rory Kerr und Paul Ruttledge:

Live kann man Barnett beim Haldern Pop Festival, sowie im November an drei weiteren, neuen Terminen sehen.

Konzerttermine:
15.08.2015 – Haldern Pop Festival (Rees-Haldern)
20.11.2015 – Technikum (München)
21.11.2015 – Postbahnhof (Berlin)
23.11.2015 – Stollwerk (Köln)