Beck und Beyoncé: Mash-Up versöhnt Fans

Beyoncé Knowles (Foto: Parkwood Management/ Tony Duran)

Yeezus, was war das für eine Grammy-Verleihung. Knapp eine Woche nach der Veranstaltung sind die Ergebnisse immer noch in aller Munde. Und das liegt vor allem natürlich an dem Auftritt von Kanye West, der kurzerhand die Bühne stürmte, um seinen Missmut zu verdeutlichen über die Tatsache, dass  Beck die Auszeichnung für das „Album Of The Year“ einsackte.

„Beck needs to respect artistry and he should have given his award to Beyoncé“, nörgelte Kanye West danach. Beck hatte sich mit „Morning Phase“ gegen Beyoncé, Pharrell Williams, Ed Sheeran und Sam Smith behauptet.

Der Rapper stellte später klar, dass er damit die Juroren der Grammy Awards angreifen wollte und nicht Beck selbst: „I love Beck, but he didn’t have the album of the year.“

Beck nahm’s mit Humor – und pflichtete Kanye  – der eine ähnliche Nummer schon mit Taylor Swift abzog – sogar bei: „Absolutely. I thought she was going to win. Come on, she’s Beyoncé!“

Viel Zinnober um nichts also, aber die Fans beider Lager sind seither am zanken. Ein Soundcloud-User hat nun aber eine mögliche Lösung gefunden, um die Fans beider Stars zu versöhnen: ein Mash-Up aus Beyoncés „Single Ladies“ und Becks „Loser“ aus dem Jahr 1993.