Apple Music: Konzern zieht Bilanz

Tim Cook (Foto: wikimedia/valery marchive)

Rund vier Monate ist es her, da nahm der neue Streaming-Dienst Apple Music den Betrieb auf. Bei einer Konferenz des „Wall Street Journals“ zog Apple-Chef Tim Cook nun Bilanz: Demnach hat das Unternehmen bis jetzt etwa  6,5 Millionen zahlende Kunden für das Portal begeistern können. 8,5 Millionen weitere User testen es derzeit gratis.

9,99 Euro kostet der Dienst den User pro Monat. Preislich liegt Apple Music also auf dem Niveau vieler anderer Anbieter. Der größte Konkurrent auf dem hart umkämpften Markt, in den mittlerweile sogar Discounter wie Aldi einsteigen, ist Spotify (20 Millionen zahlende Kunden, 75 Millionen Gratisdienst-Nutzer).

Immerhin: Apple hat bereits das französische Streaming-Portal Deezer eingeholt.